Samstag, 13. März 2010

ღ Guck’ mal: Ich hab’ da ‘n Loch! ღ

Ich bin kein Gynäkologe und mag mir das deshalb eigentlich nicht ansehen.
Aber Göga ist nachgewiesen männlichen Geschlechts und zeigt mir außerdem seine Füße.
Die Unterseite, versteht sich, und er hat seine heißgeliebten Filzpuschen an.

Filzpuschen Göga N°4 (2)

Und weil mein Jottpunkt schon vor seiner Geburt Gladbach-Fan war, wollte ich es ihm besonders schön machen und das Vereinswappen auf die Pusche stricken. Ergebnis: Kurzwahltaste drücken und Ribbelmonster engagieren.

Filzpuschen Göga N°4

Jetzt hat er nur schnöde gestreift, freut sich aber trotzdem einen Keks an die Backe über seine neuen (und vor allem lochfreien) Puschen.
So soll es sein.

Also bin ich zufrieden, geh’ aufs Sofa und schaue, wie meine Bayern gewinnen und wieder die Tabellenführung übernehmen. Jawoll!

Kommentare:

  1. Hi, hi, hi!
    Das entschädigt doch für einiges, gelle?

    Viele liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  2. HA! Na die sehen ja lustig aus! Hast Du eigentlich eine bestimmte Anleitung dafür?
    Ich wüßte nicht mal, wie groß ich Puschen stricken müßte, damit sie auf meine Größe schrumpfen.

    LG von Jule

    AntwortenLöschen
  3. Wenn das keine heißen Rennpuschen sind......LG Inge

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, liebste Kirstin!

    Die Puschen sehen klasse aus.
    Dein einleitender Satz hat mir mal wieder nen Zwerchfellkrampf eingebracht. *gacker*

    LG
    und einen schönen Sonntag,
    Wonni

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥