Donnerstag, 22. Oktober 2009

ღ Ich erkläre meinen Rücktritt ღ

„Hiermit erkläre ich öffentlich meinen Rücktritt vom Erwachsensein. Ich habe beschlossen, die Bedürfnisse einer Sechsjährigen zu leben. Ich möchte zu McDonald‘s gehen und denken, es handle sich um ein Viersternerestaurant. Ich möchte kleine Stöckchen über eine frische Lehmpfütze segeln lassen und kleine Wellen mit Steinchen machen. Ich möchte denken, dass Smarties besser sind als Geld, weil man sie essen kann. Ich möchte unter einer großen Eiche liegen und an einem heißen Sommertag mit meinen Freunden einen Limonadenverkauf betreiben. Ich möchte zu einer Zeit zurückkehren, als das Leben einfach war. Als alles, was ich kannte, Farben, Rechentafeln und einfache Schlaflieder waren, was mich aber nicht gestört hat, weil ich nicht wusste, was ich nicht wusste, und darüber auch nicht besorgt war. Was ist mit der Zeit geschehen, zu der wir glaubten, das Schlimmste, was uns passieren könnte, wäre, dass uns jemand unser Springseil wegnimmt und uns als Letzten in die Handballmannschaft wählt? Ich möchte wieder einfach leben. Ich möchte nicht, dass meine Tage aus Computerabstürzen, Bergen von Akten und deprimierenden Nachrichten bestehen. Ich möchte an die Kraft eines Lächelns, einer Umarmung, eines netten Wortes glauben, an Wahrheit, Frieden, Träume, und an die Kraft, die davon ausgeht, im Liegen Rauschgoldengel in den frischen Schnee zu formen. Ich möchte wieder sechs sein."

Anonym, aus dem Internet, zitiert nach "Psychologie heute 4/ 01, Seite 20/
Quelle:
http://www.das-gesundheitsportal.com/sites/innerekind.html )

Meinen Dank an die liebe Barbara, von der ich mir dieses Rücktrittsgesuch mopsen durfte.

Kommentare:

  1. Das ist ja witzig :o)
    Allerdings möchte ich nicht wieder klein sein. Ich bin mit meinem Alter so zufrieden, daß ich habe ;o)
    Ich finde, es gibt zwar Dinge, die jetzt schwieriger sind, aber vieles ist trotzdem auch einfacher, weil man nun alles alleine entscheiden und machen kann, was man will ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Ja ich mache mit:-)
    Aber ob ich auf alles was ich jetzt tun kann, verzichten könnte????

    AntwortenLöschen
  3. Wahre Worte! Manchmal ist man ja schon nach den Nachrichten aus dem Radiowecker bedient, obwohl man erst 5 Minuten wach ist. Da gefällt mir die Aktion von n-tv ganz gut: Die gute Nachricht des Tages. Nutzt mir zwar so früh noch nichts, ist aber schon mal ein Schritt in die richtige Richtung, oder?

    http://www.n-tv.de/Spezial/gute_nachricht/Gute-Nachricht-des-Tages-article441684.html

    LG
    Tine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kirstin,
    mir wird ganz warm ums Herz, ist das schön:)
    liebe Grüße Adelheid

    AntwortenLöschen
  5. Also ich möchte nicht nochmal 6 Jahre sein und die ganze Schulform durcharbeiten nneeeeeeeeeeeeeh, aber das Gefühl was du beschreibst können wir uns bestimmt auch so im Herzen erhalten. Es hörst sich so gut an, das man vielleicht mal mit 5 Minuten am Tage diese Gedanken einbauen sollte (die Seele einfach baumeln lassen).
    liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  6. So schön das auch alles klingen mag ... bin ich doch froh, dass ich bald die ersten 50 Jahre meines Lebens mit guten und schlechten Erfahrungen geschafft habe ;o)

    AntwortenLöschen
  7. Ich mach mit!!
    Sechs sein ist toll.
    Ich danke dir, das war so schön zu lesen.

    Lieben Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Wow, genau das habe ich heute auch gedacht, als ich im Zoo die Delphine sah....das war unglaublich schön.
    LG
    Özlem

    AntwortenLöschen
  9. wie süüüsss :-)
    nee ich möcht keine 6 mehr sein, ich wurde 1 jahr zurückgestuft, weil ich zu klein war für die schule :-(
    bin froh, dass es so ist wie es ist :-)
    (auch wenn ich zur zeit die grippe habe *huuust*)
    liebdrück eva

    AntwortenLöschen
  10. Meine herzensliebste Kirstin,
    ich umärmel Dich für Deinen mehr als lieben Kommentar...wie gut das mir im Moment tut glaubst Du nicht ;o)

    Und zu Deinem Post:
    ich komm mit Dir!
    Wie oft wünscht man sich das eigentlich an manchen Tagen?

    Umarm, küss, drück und herz Dich... und Dank Dir noch mehr, weil Du immer die richtigen Worte findest!
    (da sieht man mal wieder die Verklonung ;o))

    Deine Ursel

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥