Montag, 12. Oktober 2009

ღ Ein bisschen was von Nostalgie … ღ

… hat dieses Nadeltäschchen für mich.

Nadeltasche Mama (3)

Das hat meine Mama nämlich vor über 45 Jahren in der Schule gemacht.

Nadeltasche Mama

Sie hat mir mal verraten, dass sie Sticken gehasst hat. Anders als meine Omi mütterlicherseits, die bis vor einigen Jahren noch Unmengen bestickt und genäht hat.

Nadeltasche Mama (2)

Ich halte diese Schularbeit in Ehren. Zwar schon ziemlich lädiert, finde ich sie immer noch wunderschön. Sie bewahrt nicht nur meine Sticknadeln, sondern auch die dicke Stopfnadel, die ich immer wieder beim Sockenstricken brauche.

Kommentare:

  1. Guten morgen liebe Kirstin,
    finde ich klasse, dass du dein Täschlein aufbewahrt hast. Schön, wenn daran liebe Erinnerungen hängen.
    VlG Anke

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Kirstin !
    Ach wie schön,....daß du das Täschchen so in Ehren hältst !
    Wünsche dir einen guten Start in die Woche !

    AntwortenLöschen
  3. oh mein gott - so ein teilchen kenne ich auch, das durfe/musste ich auch in der schule nadel, das liegt sicher noch irgendwo in einem karton rum. so was muss einfach aufgehoben werden :-))
    liebe grüße und einen regnerischen wochenbeginn
    brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Oh, oh, oh.......*hüpf* so was habe ich auch für meine Nadeln. Allerdings war mein Nadeltäschchen eine Grundschularbeit von Herrn Wollfrosch. Ich liebe es heiß und inniglich.

    Super, das ich mit solchen Dingen nicht alleine bin. *lach*

    LG von Jule

    AntwortenLöschen
  5. hallo Kirstin,
    wunderschön das Nadelmäppchen und auch ich habe vor ca.40Jahren das gleiche sticken müssen und auch ich hatte damals einen echten Horror vorm sticken und stricken.......

    lg
    gaby

    AntwortenLöschen
  6. hallo Kirstin,
    dies sind Herzchensachen und die muß man auch aufheben.
    Liebe Grüße Adelheid

    AntwortenLöschen
  7. schaut ja entzückend aus, liebe kirsten. verstehe gut, dass dein herz daran hängt. eine kleine kostbarkeit, die mehr ist als nur ein behältnis für nadeln :))

    sei lieb gegrüßt,
    rena

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kirstin,
    herrlich wenn man so eine Erinnerung hat.
    Ich habe von meiner Mutter ein Handarbeitskorb den sie früher in der Schule hatte.Das Körbschen ist 60 Jahre alt.
    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  9. Sowas in der Art, habe ich auch noch von meiner Mama. Sie mußte das damals in der Hauswirtschaftsschule mache, verschiedene Stiche, Knopflöcher, Binsen, Knöpfe und sogar Rüsche mit der Hand annähen. Ich glaube, ich rahme es mal ein und hänge es in meiner Nähecke.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  10. oh wie süss :o)
    ich hab noch omas gehäckeltes kissen, das sie sich immer in den rücken gestopft hat *pipiimaugewegwisch*...

    AntwortenLöschen
  11. Oh wie schön! Und noch schöner weil Du es in Ehren hältst liebe Kirstin :)
    Danke für Deine lieben Worte zu meiner Stichelei und selbstverständlich kannst Du die Gedanken zum inneren Kind borgen,ich habe sie ja auch geborgt.

    GLG und einen schönen Abend,

    Barbara

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥