Sonntag, 4. Oktober 2009

ღ abc Projekt 20. Woche Tag 7 – T … wie Terrarium ღ

t7

Powered by Kerkis Farbkleckse

Designed WITH photofunia

xxx

Terrarien (v. lat. terra „Land, Erde“) sind Behälter und Anlagen, die Terrarianer zur Haltung verschiedenster Tiere und Pflanzen betreiben. Anders als bei Aquarien ist ein gewisser Landanteil typisch und der Luftraum dominiert. Aquarien und Terrarien werden unter dem Oberbegriff Vivarien zusammengefasst. Terrarien bestehen meist aus Glas, Kunststoff oder Holz und sind an zumindest einer Seite einsehbar.

Oft wird der Lebensraum der gepflegten Tiere oder Pflanzen im Terrarium auf kleinerem Raum nachgebildet. Der Terrarianer bemüht sich um angepasste Klimatisierung: Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wasserwerte und Beleuchtung werden gesteuert, inklusive ihrer jahreszeitlichen und täglichen Schwankungen.

Der größte Fehler beim Terrariendesign besteht darin, nicht einen kleinen, sondern einen verkleinerten Naturausschnitt nachzubilden, und beim weiteren Betrieb großräumiges Klima und Wetter mit dem Mikroklima des Kleinlebensraumes zu verwechseln. Darüber hinaus ist es ratsam, bei der Dekoration nach der Devise „weniger ist mehr“ zu verfahren, um langfristig die Hygiene sicherzustellen.

Beliebte Terrarienpflanzen sind etwa Kakteen, Bromelien, Orchideen und Wasserpflanzen. Es gibt reine Pflanzenterrarien, daneben werden in Terrarien häufig Reptilien, Amphibien, Kleinsäuger, Insekten, Spinnen und Skorpione gehalten.

xxx

Quelle: Wikipedia

xxx

Kommentare:

  1. Interssant, muss dies unbedingt an meine Tochter weiterleiten...!
    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. sehr interessant, was es hier zu lesen gibt, liebe kirsten. wobei ich mir ein pflanzenterrarium gut vorstellen könnte für mich, eins mit getier drin weniger

    soviel mühe gibst du dir immer mit deinen beiträgen, die ich allesamt richtig gern lese :))

    slg rena

    AntwortenLöschen
  3. unser nachbar hat ne riesen schlange. die wohnung ist winzig und das terrarium riesig...
    jedem wies gefällt...
    an das futter für die schlange darf ich gar nicht denken (ratten)... würg...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥