Sonntag, 26. April 2009

Unzufrieden

Da die Drei Könige ja ein Geburtstagsgeschenk werden und deshalb pünktlich fertig werden sollen, hab’ ich gestern dann doch noch ein bisschen mehr Tempo gegeben und den ersten Stino fertig genadelt.  Den Schaft habe ich vier rechts, eins links im Wechsel gestrickt. Das ist für meine Verhältnisse schon mal ein bisschen Abwechslung ;o) Ferse noch mal altbewährt mit Käppchen (an Bumerang wage ich mich später noch mal). Aber da hab’ ich – trotz richtiger Anleitung – immer noch und immer wieder dieses optische Problem:

TS Drei Könige 3 (2)

Und trotz meiner Umstellung von ganz fest auf leicht locker stricken, schaut meine Bandspitze schon seit dem letzten Socken-paar folgendermaßen aus:

TS Drei Könige 3 (3)

Inzwischen plagen mich Selbstzweifel. Bin ich zu doof zum Socken-stricken? Oder warum funktioniert das bei mir einfach nicht? Die Passform ist völlig okay, die Stinos sitzen hervorragend am Fuß –aber sie sehen so gar nicht repräsentativ aus :o(

Ich geh’ jetzt noch ein bisschen jammern, unter die Dusche und anschließend zu Göga ins Krankenhaus. Euch allen wünsche ich einen wundervollen, sonnige und erholsamen Sonntag !!!

Kommentare:

  1. Hi Kirstin,

    die Farben sehen total klasse aus.
    Bei der Ferse versuch mal folgendes: Bei der Fersenwand am Reihenanfang und am Reihenende 3M links stricken (und immer mit RM).
    Bei der Bandspitze kann es an der Abnehmfolge liegen. Ich mache es immer so: Nach der 1. Abnahme 3 Runden stricken, nach der 2. und 3. Abnahme 2 Runden stricken, nach der 4. bis 6. Abnahme 1 Runde stricken. Dann in jeder Runde Abnehmen. Eigentlich sollte die Bandspitze dann recht glatt liegen.
    Falls das zu kompliziert klingt, mail mich einfach an (Mailadresse siehe Dashboard).

    lg
    Kathi

    AntwortenLöschen
  2. Also, liebe Kirstin, ich kann da nichts zum Meckern finden. Eine winzige Beule, die man für ein Foto vielleicht noch glatt gestrichen bekommt. Zum Präsentieren eignet sich übrigens hervorragend ein Sockenbrett.
    Ich nehme bei der Bandspitze übrigens immer in der ersten Hälfte in jeder zweiten Reihe 4 x 1 Masche ab, in der zweiten das selbe in jeder Reihe. Das kommt ganz gut hin.
    Deine Socken sind völlig ok. Sei nicht frustriert.
    Liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  3. liebe kerstin...ich glaube,du nimmst an der spitze in jeder reihe ab...bei meinen stummelzehen passt das immer optimal...versuch doch mal nur in jeder zweiten reihe abzunehmen und nur die letzten 3-4 reihen un jeder reihe...einen schönen sonntag für dich und deine familie...colette

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Kirstin
    Es gibt doch Sockenbretter zum Zeigen der Werke.
    Damit sehen sie präsentabel aus.Meine sehen ohne Sockenbrett auch nicht so glatt aus!
    Hast Du schön gestrickt!!!!!!
    Ganz liebe Sonntagsgrüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kirstin,

    aus dieser Wolle habe ich auch noch einen Single-Socken herumliegen. Irgendwie finde ich keine Zeit für den Zweiten *seufz*
    Ich finde deine Stinos toll, und der oder die zu Beschenkende sicher auch. Man selbst ist immer viel kritischer mit seinen "Werken", als andere. Vielleicht kannst du dieses Problem mit der Spitze lösen, wenn du die Socken vor dem Verschenken wäschst. Durch das Waschen wird die Wolle ja immer ein wenig weicher.

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kirstin.
    Deine Socken finde ich sehr schön.
    Mich würde das aber auch stören.Lach
    Vielleicht sind wir Pingel?
    Liebe Grüsse
    Lucia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kirstin

    komisch..manchmal nehme ich bei der Spitze am Anfang schneller/mehr ab. Ich denke, so auf dem Bild kann man den Grund für die Beule nicht sehen.
    Die Socken sind aber trotzdem wunderschön...die farben sind ein Traum!!!

    liebe Grüsse
    Regina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥