Freitag, 31. Dezember 2010

Gänsehaut – letzter Post in 2010

Na klar kenne auch ich den Text des Grafen auswendig. Wer nicht? Ein ergreifender Song, ein charismatischer Mann mit einer unglaublichen Stimme. Aber der ganze Hype um ihn hat mich nicht sonderlich berührt. Neulich war er Studiogast bei meinem Lokalsender FFH. Seine Ehrlichkeit und sein Humor waren beeindruckend. Nachdem nun der werte Herr Gemahl von meiner liebsten Frau Socke eine CD geschenkt bekam (er hatte am 25.12. Burzeltach) und ich uuunbedingt mal reinhören sollte, bin auch ich infiziert vom unheiligen Grafen.

Dieser Song ging mir in dieser Version ganz besonders ans Herz, wegen des Kinderchores und auch, weil ich Adoro schon lange für ihre Songinterpretationen bewundere:

Den Tag heute habe ich ziemlich verbummelt *schäm* Flickr ist ja echt eine nette Sache. So schöne Widgets kann man da erstellen… wie man übrigens auch jetzt in meinem Blog sehen kann. Die Spielerei kostet allerdings ganz schön viel Zeit – und Kraft. Deshalb gab’s am Mittag zur Stärkung ein großes Käffchen und lecker Silvesterkreppel mit Puddingfüllung *mhmmm* Ihr seht, meinem Magen geht es schon wieder besser *zwinker*

Silvesterkreppel

Und wie verbringt ihr euren diesjährigen Silvesterabend? Bei uns gab’s deftige Spaghetti Bolognaise mit frisch gebackenen Brötchen. Danach haben wir uns einen Spaß mit der Weltuhr gemacht. Heiteres Hauptstädteraten *lach* Und jetzt wird gemütlich und faul in die Sofakissen gekuschelt auf Mitternacht gewartet.

Ich sach dann mal Tschüsseken, bis nächstes Jahr anstoßen

Eure
kirstin

Kommentare:

  1. Boah, die Version von dem Lied ist ja klasse!
    Wir haben mit wenigen Freunden zusammen gesessen, gemütlich Raclette gegessen, dann Fotos eines Bekannten geschaut, der in aller Welt arbeitet, gequatscht und einige Black Stories Rätsel gelöst. Geknallt wurde sehr wenig und kurz überall hier. Ach, und diese leckeren Berliner, ähm, Krapfen hatten wir mittags auch, hmmm.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Der Graf! Einfach Super!
    Seit Jahren bin ich ein großer Fan vom Graf und meine CD-Sammlung wächst stetig. Mein Tochterkind hat mich auf diese großartige Stimme aufmerksam gemacht :o)
    "Geboren um zu Leben" oder "An Deiner Seite" bereiten mir nach wie vor Gänsehaut, aber die Version mit Adoro ..... Booaaaahhhhh!

    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  3. wir haben zu zweit zuhause in schlabberklamotten gefeiert und mit jedem wodka-lemon wurde die musik lauter...
    um 1 uhr ins bett gefallen (1 bein hing raus zum karussellbremsen).
    heute nach dem frühstück und kopfwehtabletten gings wieder einigermaßen... ,-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥