Dienstag, 7. Dezember 2010

Solitiere im Dschungel der Pubertiere

Ui, ich habe ja nicht gedacht, auf meinen abendlichen Muss-einfach-raus-Post solchen Zuspruch zu erhalten! Wie schön, nicht alleine zu sein. Wie schön, verstanden und ernst genommen zu werden. Wir sind alle Solitiere im Dschungel der Pubertiere, was?

Die Situation meiner beiden Krümelmonster ist keinesfalls katastrophal. Im Vergleich zu anderen Familienverhältnissen oder gar Ereignissen müsste ich auf- und durchatmen und mir sagen: "Na, wat haben wir da noch mal für ein Glück!" Aber als Mama tut man das halt nicht... Wisst ihr ja selbst.

Die T-Shirt Idee ist übrigens grandios! Ich hab' blaue Flecken am Rücken, weil ich mich vor Lachen am Boden gekugelt habe! Wonnilein, deine Nachbarin sollte sich die Rechte an dem Slogan "We survived the Pubertisten" sichern lassen, da kommt ganz sicher eine Großbestellung auf sie zu!

Mit der Schule beginnt für das Kind bekanntermaßen Ernst des Lebens. Ich sagte meinen Jungs, dass jedoch noch ernster, noch härter werden wird. "Wenn wir arbeiten gehen?", fragten sie. Und ich antwortete: "Nein, wenn ihr selbst Kinder großzieht!"

Mein Großer beschloss daraufhin spontan, sich niemals fortzupflanzen *grins*

Nochmal ganz, ganz lieben Dank für eure vielen Kommentare, die mich lächeln und meine Sorgen nicht mehr gar so schwer sein lassen. Die mir Verständnis vermitteln und das Gefühl, es geht fast allen ebenso.

Danken will ich euch auch für lieben und ehrlichen Kommentaren zur neuen Tapete in Monsters Castle ;) Dabei will ich einmal mehr nicht unerwähnt lassen, dass alles Lob der lieben Annelie gebührt, die dieses Design für mich erstellt hat.

Umärmelung,
eure
 kirstin

Edit: Legt mal euer Augenmerk auf Wonnis Kommentar, bitte. Ich schmeiß’ mich hier fast wech vor Lachen *muuuaaahahahaha*

Edit Edit: Meine Ansprache bei der Englischlehrerin scheint doch Früchte getragen zu haben. Denn gerade hat mir mein großes Pubertier berichtet, dass er heute im Unterricht ganz oft drangenommen und gelobt wurde. Im Gegenzug hat er weder geschwätzt noch gestört. Geht doch! Und geht auch hoffentlich auf Dauer.

bar

Kommentare:

  1. *grinsel* Liebelein, meine Nachbarin hat gar keine Kinder (worüber sie gar nicht so unglücklich ist, wenn ich ausm Strickkörbchen plaudere). Ich habe zu ihr gesagt, dass ich solche T-Shirts drucken lasse.
    Und meine Enkel bekommen zur Geburt: "Der Teufel trägt Pampers"
    Hab ich neulich in Lübeck auf einem Babybody gelesen und wäre fast lang hingeschlagen.
    Wie war das noch? Humor ist... wenn man trotzdem lacht.
    Letztendlich ist mein Überlebenstipp: Sei jeden Tag dankbar, dass sie gesund sind!

    Wenn man bedenkt, in was für einer Welt die Kids heutzutage groß werden müssen... Mich schüttelt´s oft, wenn sie von Familien einiger Freunde erzählen.
    Letztendlich wissen sie es zu würdigen, wohlbehütet aufzuwachsen.

    Wir wollten Kinder, wir bekamen Kinder... und wir lieben sie mehr als alles andere...

    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen
  2. Vor einiger Zeit hatte eine Freundin meiner Tochter gemeint: Ich wünschte, ich wäre schon 20 Jahre alt. Diese ganzen Entscheidungen, die in diesem Alter schon zu treffen sind. Welche Schule, welche Hauptfächer, Klausuren über Klausuren, Berufswünsche und dazwischen noch der Führerschein. Kein Wunder, das manche Jugendlichen da völlig mit überlastet sind. Und diese ewigen Diskussionen.... Sicher wird es irgendwann auch wieder besser.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. So, jetzt hab ich extra nochmal Die Kommentare von besagtem Post gelesen und den von Wonni gesucht und die Ausage "Meine Rache sind die Enkel" kann ich voll und ganz unterschreiben, das ist schon laaaaaaange meine Reide!!! Irgenddwann haben meine Kinder Kinder únd denen erzählt ich alle Frechheiten ihrer Eltern ;o)) und wenn meine Kinder nervlich am Ende sind, geh ich in mein ruhiges Haus und freu mich ;o)))! In Wahrheit.... läuft das bestimmt anders aber wenn ich mich ganz arg über meine früheren Pubertiere geärgert hatte hat der Gednake immer geholfen!!! Heute denke ich aber das ich doch nicht alles falsch gemacht habe!! Kann ich jetzt gut sagen wo sie erwachsen sind und auf eigenen Beinen stehen,aber glaubt mir, so überzeugt von meinen Erziehungsanstrengungen war ich ganz oft nicht!!!Es wird besser!!! Ehrlich!!
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Jahaaa ich nehm auch so ein T-Shirt und das trage ich, bis ich auch mit dem Rollator nicht mehr durch die Gegend wetzen kann :o)))

    Schön zu lesen, dass es doch überall gleich oder zumindest ähnlich ist. Ich knuddel Dich mal ordentlich ;)

    Liebe Surviver-Grüße von

    Bine

    AntwortenLöschen
  5. 1. Die Shirts nehm ich auch ;o)
    2. Auch mir einer Mischung aus zwei extrem unterschiedlichen Kindern wären wir sicher nicht zurfrieden,oder?
    3. Ich habe den 1.Pubertätskampf fast hinter mir, das 2.Kind schlindert grade rein *schnellnochmalluftholen*
    4. Womit hat man mich immer trösten wollen,als die Kids noch klein waren und immer andere Marotten hatten? Es sind alles nur Phasen........
    5. Du bist nicht allein!
    LG Ute

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥