Sonntag, 31. Mai 2009

Ich wünsch’ euch eine gute Nacht

Denn ich hau’ mich jetzt in die Falle. Mit dem Edelfisch und mir – das wird heut’ nix mehr. Zum dritten Mal hab’ ich Mister Ribbel zu Hilfe geholt :o(

Hab’ im Selbstversuch zwei Tage lang das Kortison weggelassen. Hätt’ ich mal besser nicht gemacht. Zur Atemnot kommt jetzt noch das Zittern. So wird das nix mit Stricken.

Dafür lass’ ich mir jetzt von Rea ein Gutenachtlied singen und hoffe, ich träum’ wenigstens was Schönes *zwinker* Auch euch süße Träume und ein schönes Pfingstfest …

Kommentare:

  1. Ach du liebe,
    Ich danke dir für dein Kommentar und wünsche dir gaaaaanz schöne Feiertage.
    Ich knuddel dich
    LG Özlem

    AntwortenLöschen
  2. Och mensch, wie blöd! Aber vielleicht klappt es ja morgen - ausgeschlafen und wieder mit Cortison gedopt ;o) (auch wenn es "Teufelszeug" ist, manchmal gehts nicht ohne :(, mein Großer hat Neurodermitis, da hilft bei ganz schlimmen Schüben auch nur dieses Mittelchen *seufz*)

    glg und ein schönes, langes Wochenende,
    Ela

    AntwortenLöschen
  3. Ha, Rea war gerade zwei Stunden lang auf NDR2 bei "Tietjen talkt" - fast schon nicht zu glauben, WIE nett der ist!

    Liebe Grüße und schöne Pfingsten!

    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Cortison weglassen ist ganz übel! Lieber nehmen und dann leiden wir gemeinsam darunter, dass wir immer mehr und mehr werden *seufz*
    Ich drück Dich, wünsch Dir gute Besserung und fühle mit Dir!
    LG, Sandy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥