Mittwoch, 17. April 2013

Tutorial :: Basic Granny Square

Ich werde immer wieder auf der/die/das *kopfkratz* Granny Square angesprochen
und genau so oft um eine Anleitung gebeten. Für mich beginnt damit jedes Mal die Suche im Netz und das Weiterleiten eines Links, den ich für gut verständlich halte.

Es gibt unendlich viele Variationen vom Granny Square, auch von der Basic Version.
Und der Granny lässt sich vielseitig einsetzen. In einem Stück oder als Patchwork.

Ich habe mir nun mal den Spaß gemacht, ein Tutorial zu basteln, so wie ich meinen Basic Granny häkele und hoffe, es ist auch für AnfängerInnen gut verständlich :)

thebasicgrannysquaretutorial

Sollte irgendetwas unklar sein und sich nicht durch weitere Ausführungen erklären
oder tauchen offensichtliche Fehler auf, dann würde ich mich freuen, wenn ihr mir
unter der einschlägig bekannten eMail Adresse Rückmeldung geben würdet :)

thebasicgrannysquaretutorial (01)

Für mein Beispiel verwende ich Catania, ein Garn mit enorm großer Farbvielfalt und in so gut wie jedem Fachgeschäft erhältlich, eine 3er Häkelnadel und ein Tässchen Kaffee.

thebasicgrannysquaretutorial (02)

thebasicgrannysquaretutorial (03)

Der Anfang kann ganz nach Wunsch gestaltet werden: Fadenring oder Luftmaschenring. Je nachdem, welche Methode euch mehr liegt.

thebasicgrannysquaretutorial (04)

Wichtig ist, dass mit drei Luftmaschen begonnen wird, welche als 1 Stäbchen zählen!

thebasicgrannysquaretutorial (05)

Wir häkeln also in unseren Luftmaschen- oder Fadenring zunächst 3 Luftmaschen
(= 1 Stäbchen) plus 2 Stäbchen. Es entsteht ein – nennen wir es mal – "Büschel".

3 Luftmaschen häkeln.

Nun 3 Stäbchen in den Ring häkeln. Ihr erkennt schon deutlich die Ecke.

thebasicgrannysquaretutorial (06)

Das Ganze macht ihr insgesamt 4 Mal, sodass ihr am Ende ein kleines Viereck habt.

Stecht in die letzte Masche der Luftmaschenkette (quasi unser 1. Stäbchen) ein.

thebasicgrannysquaretutorial (07)

In meinem Beispiel habe ich nach jeder Runde einen Farbwechsel vorgenommen.
Das kann, muss aber nicht sein. Bleibt also jedem selbst überlassen.

thebasicgrannysquaretutorial (08)

Wir beginnen nun wie in der ersten Runde mit 3 Luftmaschen (als 1 Stäbchenersatz)
in den ersten Zwischenraum plus 2 weiteren Stäbchen. 1 Luftmasche.

thebasicgrannysquaretutorial (09)

3 Stäbchen in den nächsten Zwischenraum.
3 Luftmaschen.
Nochmals 3 Stäbchen in denselben Zwischenraum.
Eine weitere Ecke entsteht.

thebasicgrannysquaretutorial (10)

thebasicgrannysquaretutorial (11)

thebasicgrannysquaretutorial (12)

Anhand der Bilder erkennt ihr den Rhythmus, oder?

thebasicgrannysquaretutorial (13)

Ihr könnt mehrere kleine Grannys häkeln und diese zu einer großen Decke zusammen fügen, so wie ich es hier gemacht habe. Oder ihr häkelt nun in diesem Schema weiter und erhaltet so eine Decke aus einem einzigen großen Granny wie hier oder hier.

thebasicgrannysquaretutorial (14)

Noch ein Tipp zum Farbwechsel: Beende jede Runde mit einer Kettmasche.

thebasicgrannysquaretutorial (15)

Führe die Nadel durch den Zwischenraum und ziehe die neue Farbe sowohl durch den Zwischenraum als auch durch die letzte Masche. Die letzte Masche kannst du dann fest ziehen und mit der neuen Farbe verknoten. Häkele dann wie gewohnt deine drei Luftmaschen als ein Stäbchenersatz plus zwei Stäbchen für deinen ersten "Büschel".
Bestenfalls liegen nun alle Maschen über dem Knoten und der ist somit unsichtbar ;)

thebasicgrannysquaretutorial (16)

Entweder du machst es ganz am Ende *örks*, nach jeder Reihe *nerv* oder immer mal wieder zwischendrin *gähn* – Hauptsache, du machst es: Fäden vernähen :(

thebasicgrannysquaretutorial (17)

thebasicgrannysquaretutorial (18)

Egal, wie du dich entscheidest und egal, wie groß dein Granny wird.
Ich wünsche dir viel Spaß dabei und hoffe, mit diesem Tutorial ein klein wenig
Anregung gegeben zu haben. Ich für meinen Teil bin vom Grannyfieber infiziert ;)

thebasicgrannysquaretutorial (19)

Hier wächst ganz offensichtlich eine weitere Decke.
Davon hat man schließlich nie genug, oder?

Ganz viel Spaß wünscht euch

Signatur2

Kommentare:

  1. Danke Danke Danke für das tolle Tutorial!
    Ich kanns kaum erwarten das heute abend daheim auszuprobieren :)

    Liebe Grüße
    saBine

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Anleitung!
    Bin mal auf die fertige Decke gespannt :)

    Liebe Grüße,
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön und so tolle Farben . Nach der Anleitung könnte ich auch
    häkeln , so gut erklärt . Danke . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt wird es aber allerhöchste Zeit, Dir mal einen lieben Kommentar hier zulassen. Ich habe inzwischen schon Stunden hier verbracht, Dein Blog gefällt mir richtig, richtig gut. :-)
    Die Anleitung ist toll geworden und wenn ich das so sehe, wird es Zeit mal wieder Wolle und Häkelnadel raus zu kramen. Machst Du eine neue Decke? Vielleicht hast Du ja Lust auf einen CAL? So ganz ohne Druck und Stress?
    Nun lasse ich Dir noch ein paar liebe Grüße hier und wünsche Dir einen schönen Tag
    Nina (Frau Hauptsachebunt)

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,

    schöne Anleitung aber ich glaube da hat sich ein Fehlerche eingeschlichen.

    Zwischen Bild 5 und Bild 6:
    Wir häkeln also in unseren Luftmaschen- oder Fadenring zunächst 3 Luftmaschen
    (= 1 Stäbchen) plus 3 Stäbchen. Es entsteht ein – nennen wir es mal – "Büschel".

    Laut deiner anleitung hast du dann "4 Stäbchen" als Büschel aber Du häkelst Doch immer mit 3 und die luftmaschen sind ja schon "eins".

    Oder stimmt es?

    Grüße,
    Mel

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deine Anleitung :). Die Farbwahl ist Super, gefällt mir richtig gut. Bin auf die Decke gespannt. lG Conny

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kirstin,
    mit anerkennender Bewunderung habe ich deine Beschreibung eines" Basic-
    Granny Square " gelesen. Das hast du ja super genau und sehr verständlich erklärt und dokumentiert, klasse !
    Ich als alte Häkeltante kann das bestätigen. Und die Farben sind auch ganz mein Geschmack.Schau mal hier, das kann auch daraus werden, allerdings habe ich damals (vor vielen Jahren )einen rechteckigen Anfang gewählt.
    http://www.kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.de/search/label/stash-buster
    Aber der Effekt ist dann der gleiche.
    Jedenfalls hast du mit deinem Tutorial bestimmt vielen Anfängern auf die Sprünge geholfen.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Wow was du dir für eine Mühe gemacht hast. Toll ist dein Tutorial geworden, auch wenn ich gestehen muss, dass ich mir mehr die tollen Fotos angeschaut als gelesen habe :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine wunderschöne und klare Anleitung. Die Wolle ist super schön. Und wie Du die Fotos bearbeitet hast - einfach Zucker.
    Danke Dir.
    Liebe Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen
  10. Die Farbauswahl ist der Hammer, muss gleich mal kramen gehen. Hab nämlich auch den Granny-Virus... eine Frage noch: welchen Kaffee dabei??? ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Liebes Frau Monsterchen,

    auch wenn mit das alles schon bekannt war, habe ich das tutorial richtig genossen. Klasse erklärt und soooo tolle Photos!
    Wer' s danach nicht kapiert, dem ist häkeltechnisch nicht zu helfen ;o)

    Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  12. D a n k e s c h öööö öööö n für diese tolle Fotoanleitung!
    Stricken: ja, Häkeln: auf keinen Fall! war bisher meine Devise, da ich Häkelanleitungen weder lesen noch "deuten" konnte...
    Aber: jetzt gehts looos!
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  13. Oh , eine wunderbare Anleitung......Da muß man ja einfach anfangen :

    Lieben Dank

    AntwortenLöschen
  14. Tolles Tutorial - und die Farbzusammenstellung ist grandios ♥
    Wenn ich nicht schon häkeln könnte und würde, würde ich es mit Deiner Anleitung sicher versuchen.
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  15. Danke für die Anleitung! Granny Squares standen schon ein Weilchen auf der Liste der Dinge, die ich angehen wollte ^^.

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  16. Deine Anleitung ist toll, Deine Fotos aber mindestens ebenso schön. Und nach wie vor finde ich die Farbwahl absolut mega klasse! Wäre ich nie selbst drauf gekommen - sieht aber irre gut aus.
    Und jetzt freu' ich mich auf die Fotos der fertigen Decke. Wann gibt's die? Morgen .......? (Scherz)
    Ganz liebe Grüße von Anja

    AntwortenLöschen
  17. Hallöle! Tolles Tutorial. Ich muss "Ameis" jedoch zustimmen. Man kommt auf 4 Stäbchen, braucht aber nur 3. GLG S.

    AntwortenLöschen
  18. Super,
    vielen Dank. Das hast sooooooooooooooo schön gemacht
    Danke DankeDanke.
    VLG
    patzi

    AntwortenLöschen
  19. Die Anleitung hast Du richtig super gemacht!!!!
    Sie liest sich einfach schön.

    Für mich ist ein Besuch auf deinem Blog ein tägliches Highlight! Wiederhole mich da sehr gerne...Deine Fotos sind sowas von, aber auch ;)


    AntwortenLöschen
  20. .... da kann ich mich wirklich NUR einreihen!
    Herzlichen Dank für all die Mühe, die du dir hier für das wirklich gute Tutorial gemacht hast.

    Endlich kann ich mal loslegen :-)

    Beste Grüße von Anette

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,
    super Anleitung, habe früher immer mit meiner Oma gehäkelt und werde es nun mit den Granny Squares wieder aufleben lassen.
    Wieviel Wolle benötigt man denn für eine Decke?

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
  22. Wunderschöne Anleitung, die Du gebastelt hast ... und diese Farben *schwärm*. Das dunklere grau namens "stein" ist meine absolute Lieblingsfarbe. Ich häkele mir gerade eine Jacke daraus. Fertigstellung kann dauern *hüstel* : ) ... und der Nagellack in meinem Lieblingsgrün absolut perfekt!!!

    Ganz liebe Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen
  23. Super vielen Dank für die tolle Anleitung!!
    Durch dich komm ich immer mehr zum Häkeln!!
    Liebe Grüsse Linda

    AntwortenLöschen
  24. Danke für die tolle Anleitung. Jetzt weiß ich, was ich mit dem vielen Garn mache, das mir meine Mutter aus einem von mir nicht verstandenen Grund geschenkt hat.

    Liebe Grüße
    Krissy

    AntwortenLöschen
  25. Ich kann mich nur anschließen und ebenfalls herzlichen Dank sagen für Deine tolle Anleitung.
    Deine Farbzusammensetzung in Grau / Grün gefällt mir so gut dass ich sie nacharbeiten möchte wenn du nichts dagegen hast.
    Ganz erstaunt habe ich auf Deinem Bild Dein Nadelmäppchen gesehen. Das gleiche Muster musste ich als Kind im Handarbeitsunterricht machen. Anscheinend hatten wir den gleichen Lehrplan! :-)
    Liebe Grüße
    Waltraud

    AntwortenLöschen
  26. Was für eine genial schöne Anleitung!
    Nicht nur, dass alles sonnenklar beschrieben ist...
    ...sondern auch noch so genial schön :)
    Die Beschriftung, die Farben, das Ergebniss - einfach herrlich!!!
    Ausser "Kaffee leer!" *hi, hi, hi* aber das lässt sich ja schnell ändern ;-)

    Herzlichst Rania

    AntwortenLöschen
  27. Vielen lieben Dank!!! Sogar ich habe diese tolle Anleitung verstanden. Danke, danke, danke!

    AntwortenLöschen
  28. Eeeeendlich habe ich den Farbübergang auch mal verstanden! Vielen Vielen Dank! Tolle und detailierte Bilder und natürlich auch toll erklärt!

    Danke,
    Christina

    AntwortenLöschen
  29. Wunderschöne Arbeit, wäre es vielleicht möglich, die Farbnummern zu bekommen ?
    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥