Freitag, 26. April 2013

Freitags-Füller

Back to the roots oder Es ist schon eine gefühlte Million Jahre her, dass ich bei Barbaras Freitags-Füller mitgemacht habe. Ich komme ins Grübeln…
Dient das Bloggen nur noch der Präsentation unserer handgearbeiteten Werke?
Der Hoffnung auf Aufmerksamkeit und lobender Kommentare? Oder darf es auch weiterhin mein kleines elektronisches Tagebuch sein, in dem ich selbst gerne hin und wieder blättere, um nicht zu vergessen oder mich einfach nur wieder zu erinnern?

Seltsame Fragen, zugegeben. Aber es beschäftigt mich schon eine ganze Weile.

Welche Bedeutung hatte das Bloggen für euch zu Beginn und jetzt?

Freitagsf-Füller by Scrap Impulse

1. Heute wird hier der Frei-Tag mal wörtlich genommen.

2. Ich finde eigentlich immer was zu lachen.

3. Es sieht nicht gut aus, das Wetter fürs kommende Wochenende.

4. Und wir sind auf einen 4zigsten Geburtstag eingeladen.

5. Ich kann verstehen, dass diese Feier nicht im Freien stattfinden wird.

6. Ich nehme gerne gleich die ganze Schokolade statt Zucker.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine hoffentlich gut geschnittene Frisur und gelungene Strähnchen, morgen habe ich einen schönen Abend auf der Geburtstagsparty geplant und Sonntag möchte ich zur Abwechslung mal nichts tun!

Ich für meinen Teil räume jetzt noch ein bisschen hier auf. Die Kinder und der Rentner sind aus dem Haus und es ist so herrlich ruhig hier. So ein freier Freitag hat schon was.

Danke fürs Lesen und einen herrlichen Freitag wünscht euch

Signatur2

Kommentare:

  1. Moin Kirstin!
    Du hast mich heute zum Nachdenken angeregt :-) Meine Gedanken hab ich in meinem heutigen Post etwas ausgeführt, hier würde das zu lang...
    LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Bis jetzt ist das Wetter herrlich , ich hoffe es bleibt so . Heute ist bei euch wohl Frisör angesagt , jedenfalls habe ich das heute Morgen schon mal gelesen . Viel Spass bei der Feier . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kirstin,

    für mich ist mein Blog auch mein Tagebuch, und wer er nicht lesen und kommentieren möchte, der läßt es eben - ich schreibe trotzdem ;o)

    Ich habe mich von einer Vielzahl Blogs im Laufe der Jahre abgemeldet, bei denen es nur um Werbung und Verkauf geht, sowas nervt mich einfach, aber jedem das Seine. Mein Blog ist kunterbunt gemischt, alles aus unserem Leben findet dort seinen Platz, genau wie bei Dir.

    Natürlich freue ich mich über viele Leser und Kommentare, aber viele lesen auch nicht angemeldet mit und wieder andere kommentieren wenig bis gar nicht, das muß jeder für sich entscheiden. Am schlimmsten finde ich diese Masche: schreibst Du mir einen Kommentar, dann schreib ich auch einen bei Dir.

    Demnächst erscheint mein 1000. Post und ich glaube, ich würde jeden einzelnen wieder so schreiben.

    Dickes Drückerle und einen guten Start ins Wochenende, Tanni

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kirstin,

    für mich ist mein Blog auch mein Tagebuch, und wer er nicht lesen und kommentieren möchte, der läßt es eben - ich schreibe trotzdem ;o)

    Ich habe mich von einer Vielzahl Blogs im Laufe der Jahre abgemeldet, bei denen es nur um Werbung und Verkauf geht, sowas nervt mich einfach, aber jedem das Seine. Mein Blog ist kunterbunt gemischt, alles aus unserem Leben findet dort seinen Platz, genau wie bei Dir.

    Natürlich freue ich mich über viele Leser und Kommentare, aber viele lesen auch nicht angemeldet mit und wieder andere kommentieren wenig bis gar nicht, das muß jeder für sich entscheiden. Am schlimmsten finde ich diese Masche: schreibst Du mir einen Kommentar, dann schreib ich auch einen bei Dir.

    Demnächst erscheint mein 1000. Post und ich glaube, ich würde jeden einzelnen wieder so schreiben.

    Dickes Drückerle und einen guten Start ins Wochenende, Tanni

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kirstin,

    für mich ist mein Blog auch mein Tagebuch, und wer er nicht lesen und kommentieren möchte, der läßt es eben - ich schreibe trotzdem ;o)

    Ich habe mich von einer Vielzahl Blogs im Laufe der Jahre abgemeldet, bei denen es nur um Werbung und Verkauf geht, sowas nervt mich einfach, aber jedem das Seine. Mein Blog ist kunterbunt gemischt, alles aus unserem Leben findet dort seinen Platz, genau wie bei Dir.

    Natürlich freue ich mich über viele Leser und Kommentare, aber viele lesen auch nicht angemeldet mit und wieder andere kommentieren wenig bis gar nicht, das muß jeder für sich entscheiden. Am schlimmsten finde ich diese Masche: schreibst Du mir einen Kommentar, dann schreib ich auch einen bei Dir.

    Demnächst erscheint mein 1000. Post und ich glaube, ich würde jeden einzelnen wieder so schreiben.

    Dickes Drückerle und einen guten Start ins Wochenende, Tanni

    AntwortenLöschen
  6. .... und ich wünsche Dir eine kuschelige Zeit für Dich alleine.
    Auch wenn Dinge im Haushalt anstehen sind die, finde ich, immer leichter zu machen wenn keiner um mich herum wuselt.
    Ein wunderschönes Wochenende wünscht Dir Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Mein Blog ist immer noch wie am Anfang kunterbunt durcheinander - eben Danis Allerlei ;-)
    Viele gewerkelte Sachen zeige ich gar nicht, weil ich einfach vergesse, ein Foto zu machen (ich fotografiere nicht so gerne).
    Als Tagebuch oder Remember-Me finde ich den Blog prima - ich habe schon des öfteren hin und her geblättert (gerade auch im vergangenen Jahr, obwohl das alles noch nicht lange her ist, aber frau vergisst vieles schnell - was ja auch mal ganz gut ist)
    Mir geht es auch nicht so sehr um Kommentare oder Lob zu bekommen - was bei mir sowieso selten geschieht (aber ich kommentiere auch nicht ständig), sondern einfach darum, mir Dinge von der Seele zu schreiben - denn so wie es in dem Moment in einem aussieht will man es meistens gar nicht öffentlich machen... Darum denkt man mehr drüber nach, man konzentriert sich dann aufs Wesentliche und schon ist es (meistens) wieder gut...und ein Post erinnert einen später dran.


    Wünsche ein schönes Wochenende
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kirsten,
    Auch wenn's Wetter nicht mehr so schön werden soll am Wochenende, genieße deine freie Zeit!
    ...die Fragen, die du dir zum Thema Bloggen gestellt hast, haben mich auch vor einiger Zeit beschäftigt. ...ich habe mich eine zeitlang regelrecht dabei ertappt, dass ich erst immer meine Leserzahlen angeschaut habe, obwohl mein Blog ursprünglich nur für ganz liebe Freunde und Familienmitglieder entstanden ist, die in weiter Ferne leben und gerne an unserem Leben teilnehmen möchten. natürlich habe ich viele liebe Menschen übers bloggen kennengelernt, die ich nicht mehr missen möchte, dennoch sehe ich es als wichtig an, identisch zu bleiben.
    Deinen Blog verfolge ich schon seit längerer Zeit und er ist wunderschön! Deswegen bleib so wie du bist, denn davon lebt dein Blog!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe mit dem Bloggen gestartet,als es mir nicht gut gin (nach Beziehuungsende),ich neu anfangen wollte und zu mir finden wollte.Und es hat geklappt! Mir gefällt es euch Dinge aus meinen Alltag zu zeigen.Klar macht es auch Freude in einem Kommentar eure Meinung dazu zu lesen,aber ich bin nicht darauf angewiesen.Mein Blog dient hauptsächlich mir dazu,meine kleinen shcönen Dinge,die ich tagtäglich erlebe aufzuschreiben und immer wieder nachschauenzukönnen.Es ist so etwas wie ein virtuelles Erinnerungsbuch.Das schrieben und vorbereiten der Posts macht mir auch eine riesen Freude und lässt mich abschalten von meinen Arbeitstag.Ich finde auch,so wie dein Blog ist,so ist es einfach gt.Ich lese super gerne bei dir mit!! Mach weiter so.
    Liebste Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  10. Tja, warum bloggt man äh... Frau.
    Ich denke die meisten von uns, die zum Thema Handarbeiten jeglicher Art bloggen; machen das sicher auch weil sie sich über die positiven und lobenden Kommentare freuen.
    Aber auch um Nützliches wie Links zu anderen Blogs, Internetseiten oder Tipps zu veröffentlichen.

    Zu denen gehöre ich auch. Ich finde immer die Blogs am schönsten die nicht nur tolle Fotos zeigen, sondern auch Links veröfentlichen.
    Ich versuche das auf meinem Blog auch, bin allerdings manchmal zu faul oder die Zeit fehlt ;-)

    Darüber hinaus entwickelt sich so ein Blog im laufe der Jahre ja nun auch. Und so schreibt man sicher auch mal über was anderes, privateres wenn man denn möchte.

    Jedem das seine halt, oder?

    Mach du mal einfach so weiter wie du magst und wie bisher ;-) denn auch ich bin ein Fan deines Blogs♥

    Ganz liebe Grüße
    Willow

    AntwortenLöschen
  11. Hej. ich habe meinen Blog von anfang an als öffentliches Tagebuch genutzt und einfach so geschrieben wie es mir in den Kopf kam. Ich habe mich irre gefreut , wenn jemandem meine Sachen gefallen haben, habe mir aus anderen BLogs Ispirationen geholt. Und habe mich über manch sehr liebe Leute gefreut die ich kennenlernen durfte über die Bloggerwelt. Dann kam der grosse neid und die Missgunst einiger weniger und ich habe mit entsetzen festgestellt , das sich manch liebe Bloggerin zurückgezogen hat, weil ein oder 2 Mistbienen hier ihre Stacheln ausgefahren haben und teilweise richtig bösartig waren.. ich blogge immer noch , nicht mehr so viel , wegen FB aber immer noch. Klar nutze ich meinen BLog auch als WErbepattform , aber er ist immer noch sehr persönlich. Liebe grüsse
    Redi

    AntwortenLöschen
  12. diese Frage hatte ich mir auch schon vor einiger Zeit gestellt - und da ich in der Gestaltung am PC nicht so fit bin wie Du, liebe Kirstin, habe ich meinen Blog ziemlich vernachlässigt. Und auch noch ein anderer, persönlicher Grund kam dazu - irgendwie finde ich nicht wieder den Einstieg. Dazu kommt die "Erneuerung", die mich davon abhält - denn: ich kriege immer eine Krise wenn ich auf die Seite komme und mich nicht mehr auskenne... Aber alles zusammengefaßt: mein Geschreibsel ist auch lange nicht so interessant wie Deine Vielfalt! Dazu gratuliere ich Dir und sage: ich lese gern Deinen Blog!!! LG aus Hildesheim an Dich von mir

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥