Samstag, 5. Juni 2010

Problemzone Sommer oder: ein Jammerpost

Nein, es ist nicht so, als hätte ich nicht ausreichend kurze Jeans und eine Übermacht an T-Shirts und Tops im Schrank. Und es ist auch nicht so, als würde ich sie nicht gerne tragen. Aber zurzeit fühle ich mich darin gar nicht wohl und wünsche mir Minusgrade, die erfordern, jedes Körperteil von mir in Wolle und Stoff zu hüllen.

Zum einen sind es meine sonnenresistenten Hautpartien – vor allem an den Beinen. Nun gut, die meiste Zeit halten die sich ja auch unter meinem Schreibtisch im Büro auf. Wenn ich Feierabend mache, macht das die Sonne meistens auch. Außerdem ist die gute Frau Sonne ja vorwiegend draußen – dort, wo auch die Heuschnupfenaggressoren lauern *umpf*

Neben der Tatsache, dass meine Beine aussehen wie eine weißgetünchte Besenkammer, scheine ich auch jährlich mehr Haut zu bekommen? So wie ein billiges Baumwollshirt, das nach mehrfachem Waschen und Aufenthalt im Trockner immer größer wird. Über die Schwerkraft brauche ich hier ja wohl nicht mehr zu reden.

Ich geh’ mich jetzt noch ein bisschen in Selbstmitleid suhlen. Heute Abend wird der 40. Geburtstag eines alten Freundes gefeiert – da versuche ich, Heuschnupfen und Ochlophobie zu ignorieren und werde lange Hosen tragen!

fuß

Ich wünsche euch einen luftig sonnigen Samstag ♥

Kommentare:

  1. oh steckst du auch gerade in so einem "Tief" hab ich auch schon seit einigen Tagen und vielleicht brauchen wir nur eine gewissen Zeit um uns an die Sommerklamotten zu gewöhnen (hoff) liebe Grüße Gaby, die nur zuhause auf Terrasse kurze Hosen trägt

    AntwortenLöschen
  2. Ach du armes Krümelmonster - lass dich trösten. Nach ein paar Tagen gewöhnst du dich an das Wetter und ich seh auch sch... in Shorts aus, drum verstecke ich meine Beine auch unter langen Hosen 7/8 ist das Höchste der Gefühle ;-) .
    Schönes Wochenende trotz des Tiefs.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Weißt Du, ich könnte in Dein Jammern ohne Nachzudenken mit einstimmen :-) Du bist nicht alleine ...

    Zum Glück oder eher wegen einer Jahre dauernden Immunisierung habe ich mit dem Heuschnupfen nicht mehr viel am Hut, dafür aber auch viel überschüssige Haut ... diese allerdings weniger am Bein als am Bauch ;-))))

    Shorts ... nein, die mag ich nicht mehr anziehen ... eher knielang ... aus leichtem Stoff möglichst und nackige Füße. Jaja, die Temperatur ist wieder viiiel zu schnell hochgeklettert ...

    Viel Spaß bei der Feier ... versuche es einfach zu genießen, dass die Sonne dann schon Feierabend hat und ignoriere die (vielen) Menschen (wenn es denn geht)
    SaLü

    AntwortenLöschen
  4. ich finde es schade,dass sich so viele frauen immer meinen verstecken zu müssen. wer sagt denn,dass man keine weissen beine haben darf? zieh doch an was du willst. wer ist denn schon perfekt? und warum lässt frau sich irgndwie das wetter, den tag oder das wochenende verderben, nur weil vielleicht irgendjemand irgendwas an ihrem körper auszusetzen hätte? ich finds einfach nur schade und hoffe,dass du bald mit viel selbstbewusstsein und guter laune einfach deinen sommer geniesst. in den klamotten,die DU anziehen willst-ohne daran zu denken,was andre denken. glaub mir-das ist echt sowas von egal! ;-) und die,die wichtig sind, denen ist es schnurzpiepegal welche farbe deine beine haben oder ob die haut falten wirft ;-) ... LG LUNA (die zwar keine weissen beine hat-aber dafür narben und hautkrankheiten . immer wieder darf ich mir anhören "du bist da schmutzig" ."nein-das ist eine krankhafte hautveränderung". sieht nicht schön aus-ist mir aber auch egal-warum soll ich deswegen keine tops anziehen? ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kirstin, Dein Fuß mit Blumendekor sieht schon mal sehr sommerlich aus - pfeif doch auf "weiße Haut", wo hättest Du denn auch bräunen sollen? Genieße einfach heute abend das Fest und auch morgen den arbeitsfreien Sonntag, tu was für Deine Seele, häkle, genieße ein Eis, kühle Getränke, Deine Familie ...
    Wir sind alle nicht mehr 17 :-) (möchte ich auch nicht mehr sein, ganz ehrlich)
    LG, Erna

    AntwortenLöschen
  6. Also die ersten Sonnentage- wochen, die kann ich auch nicht ausstehen. Ich meine immer alle anderen Menschen haben schon super schöne gebräunte Haut, nur ich bin als einzige Kalkleiste übrig geblieben. Man sollte sich das wirklich nicht so zu Herzen nehmen. Du bist definitiv nicht allein mit deinem Kummer...
    Das Bild sieht übrigens super aus!
    Viel Spaß auf dem Geburtstag und einen wunderschönen Abend.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Ach Du liebes Krümelchen,
    alle Körperteile - auch die wonnig weißen wollen mal an die frische Luft kicher - und wenns gar nicht geht gibt es doch diesen tollen Selbstbräuner im Reformhaus, damit dann die verschiedenen Körperteile auch farblich zusammenpassen.... ich kann da nicht mitreden, ich brauch nur Sonne zu sehen und werde braun und die Schwerkraft - achGottle die trifft uns doch alle gleichmäßig. Wie schon Mae West sagte "Älterwerden ist nix für Feiglinge" und ganz im buddhistischen Gedankengut "alle Wesen sind schön..." Ich hoffe, jetzt konnte ich Dich aus Deinem Jammertal locken, Du hüpfst selbstbewußt in Deine Hotpants und läßt es auf dem 40er von dem "alten" - uups wie meinst Du das kicher - Freund krachen. Ich zisch bei der Kirchheimer Musiknacht eine kühle Blonde für Dich mit. Huggibuzzels Myriam

    AntwortenLöschen
  8. Ach meine Süsse...da musst du durch...lach
    ich habe vorgestern in der Stadt Hosen und T-shirt anprobiert,da ging es mir auch so...grins...diese fiesen Spiegel...aber so ist das...trotzdem...einen gaaaannz
    dicken Trösteknudler für dich
    Liebste GRüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Kristin,
    ich kann deinen (Miss-)Stimmung sehr gut nachvollziehen!
    Ich habe auch mehr als genug "Speck" überall und leider sooo wenig Selbstdisziplin auf diesem Gebiet.....
    Ich wünsch dir trotzdem einen schönen Sommer!
    Grüße aus dem Ländle von
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Die Claudia Schiffers dieser Welt werden doch auf Dauer langweilig. Ein Hoch auf uns Außerirdische. Wir sind jeder ein Original für sich. Mach dich bloß nicht so verrückt. Ganz liebe Grüße von Inge

    AntwortenLöschen
  11. Hey Du Liebe,
    ich kann mich nur den Anderen anschließen, egal, was Sonstwer denkt! Meine Beine sind auch kalkweiß, das hindert mich aber keineswegs kurze Röcke zu tragen und auch mein Bauch hindert mich nich dran enge Shirts zu tragen...... Genieß die Sonne und mach was Du willst!!!

    Liebste Grüße, Tanja

    PS
    Das mit dem Unfall is schon Jahre her und ich weiß nich was mit dem Kind war.........vielleicht is das auch besser so.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo kirsin,
    zuerst mal,........super tolles Bild!!!
    und jetzt verrate mir, woher soll man denn schon schöne gebräunte beine haben??.......grins.....
    War doch keine Sonne da bis jetzt,....
    Meine Beine (und auch der ganze rest) sind auch noch ziemlich blass,......das kommt schn noch...*g*..
    Aber verstehen kann ich dich auch nur zu gut,........ ;o))
    lieben sonnigen gruß von
    Karla

    AntwortenLöschen
  13. Hallo meine liebe Kirstin,
    Du bist wirklich nicht alleine mit Deinem Kummer. Weißt Du, es tut mir sogar gut, wenn ich lese, dass es sooooo vielen Engelchen genauso geht wie mir.
    Eigentlich hängen und liegen in meinem Schrank nur Klamotten für "daheim" rum. Nichts ist bequem und hübsch genug, um damit ins Büro oder sonstwo hinzugehen... und was auch noch ne gute Figur macht.
    Da ich ja eh ein Novemberkind bin, kann ich mit den Temperaturen im Sommer nichts anfangen. An den Sommer habe ich mich gerade gewöhnt, wenn er schon wieder vorbei ist ...
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende *dichganzdollknuddel", Renate

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Kirstin, sei gedrückt aus der Ferne. Vielen von uns geht es so, außer die die unter die Sonnenbank gehen. Normalerweise gehe ich vor dem Sommer auch drunter, da ich keine Lust habe im Schwimmbad (im Sommer) unten braun und oben weiße Beine zu haben:-))
    Aber da das schmuddelige Wetter so lange gedauert hat, hatte ich bis jetzt auch keine Lust gehabt drunter zu gehen. Das einzige was bei mir angebraunt ist, sind die Arme und das Gesicht. Wir müssen uns ja erst auch wieder an das warme Wetter gewöhnen.
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Anja

    AntwortenLöschen
  15. *tststs* Die vornehme Blässe ist in, versuch ich auch jedes Jahr aufs Neue mir einzureden, wenn ich wieder alle blende mit meiner weißen Haut. Was die sich vermehrende Haut betrifft, wer will schon ein Hungerhaken sein, an dem jeder Knochen vorsteht? Heuschnupfen ist saublöd, aber versuch es mal mit "Flutica Teva" Des ist super!!! Besser als jede Tablette und das Nasenspray riecht auch lecker nach Blümchen und nicht nach Krankheit :o)
    Kopf hoch! Ansonsten: geh ins Schwimmbad oder an den Weiher und sieh Dir mal an, was da so rumkreucht *gg* Mir hilft das immer *lach*
    Also: raus an die Luft und rein in die kurzen Hosen! Beim Blick in den Spiegel trägt man am besten ne Sonnebrille und man sieht gleich viel bräuner aus :o)
    Dickes Bussi- Sandy -

    AntwortenLöschen
  16. Mist, irgendwie hatte ich Dein Post hier gestern übersehen. :-(
    Ich hatte keine Zeit mehr für eine richtige Blogrunde und bin nur hier und da mal irgendwo kurz reingehüpft.

    Also, ich kann mich meinen Vorgängerinnen nur anschließen: Weiße Beene haben wir im Moment alle noch und eine Supermodelfigur haben wohl auch nur die wenigsten.
    Aber die Frauen, die ich persönlich als toll empfinde, haben das in den seltensten Fällen!
    Wenn sie strahlen und lustig sind und ihnen irgendwie Lebensfreude aus allen Poren quillt und wenn man sieht, dass sie mit sich zufrieden sind - dann sehen sie gut aus! Auch wenn sie moppelig oder sonst was sind!
    Und glaub mir: Die meisten Männer denken auch so! Die haben lieber einen Sonnenschein mit weißen Speckrollen an ihrer Seite als ein dumpfbackiges, langweiliges Model, das im Salat rumstochert!
    (Da werfen sie nur mal 'nen Blick drauf...) :-)

    Davon abgesehen kenne ich Dein Problem aber trotzdem. Noch renne ich auch mit langen Hosen rum (wie jedes Jahr um die Zeit). Aber jetzt fange ich langsam an, mich ein wenig "aufzumotzen". Einfach nur fürs eigene Wohlgefühl, damit ich auch wieder richtig strahle (denn ich bin natürlich auch kein Model).
    Heißt: Selbstbräuner auftragen (50:50 mit Bodylotion mixen, damit's keine fiese Farbe ergibt), schöne neue Nagellacke und ein paar Klamotten oder ein Modeschmuckteilchen gönnen, Haare schneiden / färben und so Kleinigkeiten eben.
    Und dann langsam mutiger werden und lange Kleider tragen und dann werden sie nach und nach kürzer. :-)

    Ich schick Dir gaaaanz liebe Grüße!

    Sandra

    AntwortenLöschen
  17. und noch eine gemeinsamkeit: ich bin ein albino und werde auch nicht braun. soifz.
    liege trotzdem im bikini am strand und ziehe den bauch nicht ein.
    und meine kugel vom bauchnabelpiercing hat sich verabschiedet, jetzt hab ich großes loch im bauch :-(
    sonnige grüße aus italien - siehst du mich weiss leuchten? *g*

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥