Montag, 7. Juni 2010

Abseits – so versteht frau es auch!

Ab kommenden Freitag herrscht Ausnahmezustand – nicht nur bei den Krümelmonstern.
Dann startet die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika.

Viele Frauen schauen die WM ja nicht nur wegen der Vielzahl schon allein anatomisch recht ansehnlicher Herren auf dem Spielfeld oder weil der werte Herr Gemahl sich die Fernbedienung auf die Brust getackert und mit Starkstrom gegen unbefugten (weiblichen) Zugriff gesichert hat, sondern auch aus Interesse am Fußball an sich.

Ich bin absolut fußballbegeistert, habe aber die mitunter wichtigste Regel – das Abseits – erst aufgrund dieser Erklärung wirklich verstanden. Quelle leider bislang unbekannt.
Ansonsten hab’ ich keine Ahnung, weiß aber alles besser als der Schiedsrichter *muahaha*

frauenfussball 

Du befindest dich in einem Schuhladen und stehst an der Kasse. Vor dir in der Schlange steht nur noch eine einzige Dame, eine nette, sympathische Erscheinung. Sie scheint die Kassiererin zu kennen, gehören wohl irgendwie zusammen.

Auf einmal entdeckst du auf dem Regal hinter der Kassiererin ein Paar Schuhe, in das du dich sofort verliebst. Du hast zwar schon genügend Schuh, aber dieses Paar ist einzigartig. Du musst es einfach haben. Dieses Paar ist nur geschaffen worden, um dir zu gehören. Du musst es besitzen, damit dein Leben glücklich weitergeführt werden kann. Es geht nicht mehr ohne dieses Paar!

Plötzlich bemerkst du, wie die Dame vor dir in der Schlage mit demselben Paar liebäugelt… die blöde Kuh! Per Blickkontakt signalisiert sie, dass das Paar nicht in deine Hände gelangen soll. Ihr beiden habt nicht genügend Geld dabei, um das Paar zu bezahlen. Vordrängen macht daher keinen Sinn. Die Verkäuferin schaut euch geduldig an und wartet.

Deine Freundin, die gerade im Laden andere Schuhe anprobiert, erkennt deine missliche Lage und reagiert, wie es natürlich eine solidarisch-loyale Freundin auch tut, wenn man sie in einer Extremsituation wie dieser braucht.

Sie plant, dir ihr Portemonnaie zuzuwerfen, damit du das hinterhältige, fiese Biest vor dir geschickt umrunden und die Schuhe kaufen kannst. Sie wird dir den Geldbeutel über sie hinweg nach vorne werfen. Und während dieser sich in der Luft befindet, umrundest du das Miststück, fängst das Geld und kaufst blitzschnell die Schuhe.

Aber! Solange deine Freundin den Akt des Zuwerfens nicht abgeschlossen hat, das heißt das Geld sich noch in ihrer Hand und nicht in der Luft befindet, darfst du dich beim Überholen zwar auf gleicher Höhe, nicht jedoch schon vor der anderen Kunden befinden…

… sonst ist es Abseits!

Signatur

Kommentare:

  1. Hihi, das ist ja klasse! Diese Art der Erklärung hilft vielleicht vielen Frauen weiter!
    Und das Foto erst: wow!
    Einen Schönen Start in die Woche und liebe Grüße von Petra ;o)

    AntwortenLöschen
  2. grins ....

    wünsch dir eine tolle woche .
    xoxo andy

    AntwortenLöschen
  3. Ich bekomme mich gerade nicht mehr ein vor Lachen.
    Großartig!! Vielen Dank, alles Liebe, Lilly

    AntwortenLöschen
  4. ..jaaa..diese Erklärung hat man mir auch schon tausendmal versucht nahe zu bringen....nix... ich habe einen Fußballregelverstehabperlschutz...
    ..aber Schuhe kaufen...das geht immer :)))
    ggglg von Annette

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die tolle Erklärung, jetzt hab ich das auch endlich mal verstanden und kann beim nächsten Fußballspiel mit meinem Göttergatten fachsimpeln :-)))

    Ich wünsch dir einen schönen Wochenstart!
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Na, das nenne ich mal eine super Erklärung! Bin ganz begeistert.
    Noch einen wunderschönen Tag.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Aha, so ist das also! Muss dann gleich mal meine Freundin anrufen. Das muss trainiert werden...auf ins Schuhgeschäft!
    Eine schöne Woche wünscht Dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. DAS muss ich ausdrucken *gröhl*

    Da mich Fussball nur sehr wenig bis gar nicht interessiert, habe ich mir schonmal eine schöne Portion Baby-Alpaka-Wolle bestellt ;o))

    Wünsche noch einen schönen, sonnigen und stressfreien Tag
    GLG Renate

    AntwortenLöschen
  9. Strickst Du dann während den Spielen oder konzentrierst Du Dich mit Deiner Familie voll auf den Spielbetrieb?
    Danke jedenfalls für diese tolle Erklärung, DIESE Version habe ich noch nirgends zu hören bekommen :-)
    LG, Erna

    AntwortenLöschen
  10. aaahsooo :-)
    mein interesse an fussball ist begrenzt...
    sonnige grüße aus italien!

    AntwortenLöschen
  11. Danke, liebe Kirstin, jetzt habe ich es endlich mal verstanden.

    Viele Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  12. Ich krieg mich nicht mehr .... du bist echt der Knaller. Was du immer so ausfindig machst. Ich dachte ja, aufgrund unserer WEiberüberzahl bleib ich davon verschohnt, aber Nina wird sich die WM wohl nicht entgehen lassen.
    Dir wünsch ich mit deinen Jungs jedenfalls viel Spaß beim schaun.
    gglg TAnja

    AntwortenLöschen
  13. Klasse - einfach klasse!!

    Herzlichst
    artista

    AntwortenLöschen
  14. Danke, so ist es wirklich verständlich! Sicher auch für meine Freundinnen - ich werde auf dein Blog verweisen!

    Lg Ursl

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥