Montag, 7. Juni 2010

Ich bin kastriert worden…

Okay, iss ja schon klar, dass ein Arbeitgeber seinen Angestellten keinen uneingeschränkten Internetzugriff ermöglicht. Es ist auch okay, dass Social Network wie wkw, twitter oder facebook gesperrt ist. Schließlich werden wir ja fürs Arbeiten bezahlt. Aber…

Ich habe bislang keinen Mittag gemacht, sondern mir lieber die Pausenzeit in ein paar Minuten aufgeteilt, währenddessen ich dann durch die Blogs geluschert bin. Und nun?

Bilder werden gar nicht mehr angezeigt, die Kommentarfunktion ist gesperrt und auch das Dashboard. Überhaupt werden die Seiten nur unvollständig oder in wirrer Formatierung geladen. Ich könnte heulen!

Nach Feierabend gibt es zu Hause noch so viel zu tun, dass ich kaum Zeit habe, meine Blogrunden zu drehen. Jetzt werden meine Kommentare und Besuche bei euch noch weniger. Ich war darüber heute echt so frustriert, dass ich kurzzeitig den Gedanken gefasst habe, das Bloggen einfach ganz aufzugeben. Aber nein, das bringe ich einfach nicht übers Herz. Was wäre denn mein Leben ohne euch? Ganz schön traurig…

Briefmarken von Jessikruemel (3)

Und da hatte ich auch schon wieder ganz, ganz liebe Post aus dem Bloggerland im Kasten.

Briefmarken von Jessikruemel (2)

Meine liebe Jessika hat von der Aktion Briefmarken für Bethel gelesen und mir kurzerhand eine ganze Ladung Marken geschickt. Die werde ich dann gesammelt an die Initiatorin dieser Aktion für einen wirklich guten Zweck, MaraFiMo, weiterleiten. Wer sich auch noch gerne daran beteiligen möchte, kann sich gerne direkt an sie wenden. Ich bin sicher, sie freut sich.

 Briefmarken von Jessikruemel

Gefreut habe ich mich auch – vor allem über diese wunderschöne selbstgemacht Karte!
Die halte ich in Ehren, denn sie ist mit Liebe gemacht. Mehr wert als alles Geld der Welt.

Liebe Jessika ♥ Vielen, vielen lieben Dank für alles!

So. Und ich werde mir jetzt mal ein Brot schmieren, mein Magen hängt schon auf halb acht.

Euch allen wünsch’ ich noch einen herrlichen Montagabend smilea

Kommentare:

  1. Ach mensch, das ist ja gemein, aber ab und zu bloggen ist immernoch besser als gar nicht ;-)
    GLG
    Özlem

    AntwortenLöschen
  2. hallo kristin!

    lass dir dadurch die freude am bloggen nicht vermiesen! ich kann vom büro aus auch nicht in die blogs rein und die internetzeit ist seit der geburt meines kleinen rabauken noch knapper geworden, aber ich guck dann eben ratenweise in die blogs rein. also lass dir deswegen keine grauen haare wachsen, genieß jetzt einfach deine mittagspause und mach einen schönen spaziergang (sofern das geht) und halt die ohren steif! *knuddels*
    und du würdest echt fehlen, wenn du nicht mehr bloggen würdest, also wirf diesen gedanken mal gaaaaaaaaanz schnell über bord!

    ganz ganz liebe grüße und einen extraknuddler

    ilona

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja wirklich ärgerlich, als wenn das die Arbeit stören würde.
    Gewöhne dir doch einfach an, deine Texte schon mal in einem Textverarbeitungsprogramm zu schreiben. Dann brauchste sie abends nur zu kopieren, Bilder dazu und fertig oder genieße die Mittagspause für einen Spaziergang.

    Es wäre schade, wenn man nix mehr von dir lesen würden, von daher ist der Gedanken, dass Bloggen ganz aufzugeben streng verboten!!!

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Kirstin,

    mein Herzl macht gerade einen kleinen Hüpfer, als ich den kleinen Ausschnitt der Karte im Dashboard entdeckt habe. :o)Schön, dass ich Dir eine kleine Freude machen konnte.

    Lass Dich nicht unterkriegen, was das bloggen angeht. Wer weiß, wer das Internet bei Euch wirklich "missbraucht" hat und warum jetzt alle Mitarbeiter dafür bestraft werden?!

    Mir würde was fehlen...

    lass Dich drücken aus der Ferne,
    liebe Grüße,
    Jessika

    AntwortenLöschen
  5. Ohneee, lass dich dadurch bloß nicht entmutigen. Lieber ein paar Post weniger als gar keine von dir. GGLG von Inge

    AntwortenLöschen
  6. neee nicht aufgeben bitte. sonntags morgens wenn alle schlafen ist auch ne prima zeit zum bloggen. grins.

    AntwortenLöschen
  7. HI Kirstin,
    bitte, bitte, jetzt nicht aufhören, wo ich deinen tollen Blog gerade "entdeckt" habe :)
    Liebe wollige Grüße
    Sinchen

    AntwortenLöschen
  8. Neeeeee, wir lassen uns nicht kleinkriegen....WIR BLOGEN IMMER NOCH !!!! EGAL WIE !!!!....
    Liebe Kirstin, lasse nicht den Kopf hängen....Ich kann zur Zeit auch nicht so wie ich möchte...Aber es wird schon, glaube mir..WIR SIND EINE GROßE UND STARKE BLOGGERFAMILIE !!!!!
    Wir schaffen es !!!
    Liebe Grüße und sein geknuddelt !!
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Ojee, das kenne ich. Bei uns dürfen wir nur in der Mittagspause und die ist "genormt" von 12:30 Uhr bis 13:00 Uhr. Und um PUNKT 13 Uhr gehen die Lichter aus, sozusagen... Da mus sich manchmal echt flott die Runde drehen, bzw. sitze wie auf heißen Kohlen, weil in der Mittagspause auch der Virenscanner aktualisiert wird. Wäre ja auch doof, diese ohnehin schon kurze Zeit wenigstens effektiv nutzen zu können!
    Und Hunger hab ich ja auch noch...

    AntwortenLöschen
  10. Nein, meine liebe Kirstin,- so kommst du mir nicht aus der Nummer raus! Wir beide sitzen im gleichen Boot. Ich "darf" auch nicht mehr von der Arbeit aus rein. Aber deswegen gleich das bloggen aufgeben? Das ist nicht Dein Ernst! *MOTZ* Du bleibst schön hier, nutzt Deine Mittagspause für einen schönen sommerlichen Spaziergang durch die Luft (und eben nicht durch die Bloggerwelt) und bloggst halt, wie viele auch, wenn Du die Zeit gefunden hast. Ich glaube nicht, dass Dir eine Leserin das übel nehmen wird.

    Du würdest außerdem ein großes Loch in der Bloggerwelt hinterlassen.

    Übrigens, meinen herzlichen Glückwunsch zu Platz 14 beim Ranking der meist zitierten Blogs!
    http://www.wikio.de/blogs/top/Kreativ-Blogs
    Ich bin stolz auf Dich und lass Dir einen dicken fetten Knuddler da !
    *umärmel*

    AntwortenLöschen
  11. DAs ist ärgerlich, kann ich absolut nachvollziehen. Und meistens müssen andere unter jenen leiden dies übertrieben haben. So wars jedenfalls bei uns. Mittlerweile hab ich wieder eingeschränkt Zugang, aber bei den meisten Blogs klappt das nicht, da muss ich abends hier dran, und meine Zeit ist auch begrenzt *gg*
    Aber das Bloggen aufgeben??? NE NIE ;-) Das wäre schad drum.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Lass dich mal umärmeln. Hier bei uns ist das genauso, ein paar wenige haben das mit dem Internet schamlos übertrieben, dann wurde plötzlich für alle rigoros gesperrt, man kam auf fast keine Seiten mehr. Mittlerweile wurde es wieder gelockert - denn was bringt Internet, wenn man selbst auf dienstliche Seiten nicht mehr kommt. Blogs gehen bei uns mittlerweile wieder, aber alles was mit Shopping oder Social Networks oder so zu tun hat, ist gesperrt. Lass dich nicht entmutigen und gib bloss nicht das bloggen auf, dein Blog erfreut mich jeden Tag aufs Neue!!!!

    Ganz viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  13. Oh neeeeeeeeeeein! Das ist ja brutal!
    Aber das Bloggen einfach ganz sein zu lassen....NEIN!
    Was wäre die Blogwelt ohne ein knuddeliges Krümelmonster? GEHT NICHT!

    Und die Karte...*schmacht* Ist die schööööön!

    knuddelige Grüße
    Wonni

    AntwortenLöschen
  14. Als ich den Header gesehen habe, habe ich zuerst gedacht, sie hätten dir die Stricknadeln geklaut :-)

    AntwortenLöschen
  15. So sehr ich Dich verstehe - mir geht es etwas ähnlich, Bilder kann ich im Büro nur begrenzt schauen - finde ich es doch andererseits wieder amüsant, dass man sich ernsthaft überlegt, das Bloggen aufzugeben, weil man im Büro (!) nicht mehr ins Internet kommt, bzw. nur schlecht. Ist man wirklich schon so süchtig nach dem Netz?

    Es spricht doch nichts dagegen, dann zu bloggen, wenn man Zeit dafür hat. Ob das nun viermal am Tag oder einmal die Woche ist - so what? Deine Leser wirst Du doch deshalb nicht verscheuchen :)

    Hör auf mit diesen doofen Gedanken. Blogge, wenn Du Zeit und Lust dafür hast und setz Dich nicht unter Druck. Das ist doch immer noch ein Hobby, das Spaß machen soll! Es erschreckt mich ein wenig, wenn ich auf einigen privaten (!) Blogs so viel Zwang mitbekomme (damit bist Du jetzt nicht gemeint).

    AntwortenLöschen
  16. Schnuggi blogg doch übers Äpfelchen, mache ich auch abends und lesen kann man da auch recht gut.

    AntwortenLöschen
  17. Kirstin....nöööööööö komm!
    Du hast mir schon in Deiner Blogfreien Phase gefehlt, da darfst Du nicht schon wieder gehen *heftig den Kopp schüttel*

    Schau, wir alle sind doch schon damit zufrieden, wenn Du das bloggen nicht komplett aufgibst! Wenn Du Zeit hast, dann bloggst Du und wenn nicht, dann nicht :0)
    Dafür hat doch jeder Verständnis.
    Ich liebe Deine Nachträge *grins*

    Feste umärmel
    Marion

    AntwortenLöschen
  18. Oh was bin ich froh einen netten Arbeitgeber zu haben ... ich darf surfen wann ich will. Also natürlich nur in der Mittagspause, aber die kann ich machen wann ich will und daher ist das Netz halt
    immer offen.
    Bitte gib das Bloggen jetzt nicht auf, auch wenn wir dann jetzt seltener von Dir hören, wir freuen uns trotzdem jedes mal ... und ich habe Dich doch grade erst gefunden ... :-(
    Liebe Grüße, Fredda

    AntwortenLöschen
  19. Oh man, in den letzten Tag läuft's aber nicht wirklich rund bei Dir. :-(((

    So ein Scheibenkleister! Aber bitte nicht aufhören, denn Du hast so einen süßen Blog!
    Wenn's nicht anders geht, dann poste weniger, aber ich denke, Dich würden ganz viele schrecklich vermissen, wenn Du das Bloggen wirklich an den Nagel hängst. :-(

    Ganz ganz liebe Grüße von Sandra

    P.S.: Und sorry, dass ich in den letzten Tagen mit meinen Kommentaren immer hinterher hinke. Irgendwie hab ich gerade zu viel um die Ohren...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥