Montag, 29. Oktober 2012

M wie Montag oder …

manchmal müssen’s eben 3 sein.

Was unter anderem auch unserer Internetverbindung zu schulden ist;
bei Posts mit mehr als 10 Fotos versagt es gerne seinen Dienst :(

Sonntagsbesuch im Heimatmuseum (17)

Wer mag mitkommen? Beispielsweise in den alten Tante-Emma-Laden?
Guckt mal! Da hat man noch mit richtigem Geld bezahlt!

Sonntagsbesuch im Heimatmuseum (18)

Und da war das Angebot noch übersichtlich. Naja, relativ.
Hauptsache die Tante Emma kannte sich aus, oder?

Sonntagsbesuch im Heimatmuseum (19)

Hach, ich liebe diese Papiertütchen! Früher assoziiert: Da ist Naschzeug für mich drin!

Sonntagsbesuch im Heimatmuseum (20)

Selbst Kameras waren im Heimatmuseum in Hülle und Fülle ausgestellt *schmacht*

Sonntagsbesuch im Heimatmuseum (21)

Pruuust! Der Spruch Wenn die bösen Buben locken, bleib’ zu Haus und stopfe Socken.
ist doch echt der Knaller, oder? So ein Sockenstopfpilz gehört in jeden Haushalt *lach*

Sonntagsbesuch im Heimatmuseum (22)

Und nun sind wir auch schon am Ende. Ich hab’ sooo viel fotografiert,
aber irgendwann muss auch mal gut sein, oder?

Sonntagsbesuch im Heimatmuseum (23)

Einen kuscheligen Montagabend wünsche ich euch noch
und sag’ Dankeschön fürs Gucken ♥

eure Kirstin

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für die tollen Posts und fürs Mitnehmen. Die Bilder sind dir mal wieder super gelungen.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Die Tante - Emma - Läden sind leider rar geworden . Bei uns in der nähe gibt es auch noch so einen . Schöne Bilder hast du uns gezeigt . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  3. Danke fürs Mitnehmen in die Heimat :-) Jetzt weiß ich, wo mein Besuch mal hin geht, wenn ich in der Nähe bin.
    Den Gasemarkt hatte ich als Kind direkt vorm Kinderzimmer "lach" und auch Zum Friseur war es von meinem ersten Zuhause nicht weit. Das Heimatmuseum wäre also direkt nebenan gewesen. Zum Schuster hatte ich es dann von unserem neuen Zuhause nicht weit und an den Geruch kann ich mich auch noch sehr gut erinnern. Ach Mann ist das lange her. Einkaufen bei Zentra und die Naschtüten gabs auf dem Schulweg bei Frau Römer "lach".
    Ich schick dir mal ganz viele Drücker und schwelge noch ein bißchen in Kindheitserinnerungen.
    Umärmel
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Das war eine wirklich tolle Reise - vielen Dank fürs mitnehmen! So ein Sockenstopfdings hätte ich auch gerne - ich kann zwar gar nicht Sockenstopfen aber haben möcht ich es trotzdem ;)

    Knuddelchen nima

    AntwortenLöschen
  5. wie schööön - du hast immer so tolle Knips-Ideen!

    AntwortenLöschen
  6. Den Spruch hat meine Uroma auch immer zitiert.

    Es gibt übrigens in Berlin noch einen Konter:
    "Und wenn so'n böser Bube lockt, immer locker mitjesockt." *lach*

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  7. Da kommen liebe Erinnerungen hoch bei mir, damals gab es auch 2 Tante Emma Läden bei uns mit ganz lieben Menschen den der Laden gehörte, man konnte immer vorbei kommen, leckere Bonbons kaufen und eines geschenkt bekommen und einkaufen, war eine tolle Sache.
    Es fanden auch immer sehr liebe Gespräche statt und die Kinder also auch ich fühlten uns pudelwohl.
    Nur jetzt gibt es diese Läden fast nicht mehr und das ist sehr schade.

    Tolle Bilder haste gemacht, liebe Kirstin.
    LG, Patty

    AntwortenLöschen
  8. Oh, wie cool…diese Papiertütchen…ach, da tropft mein Herz ja beinah über vor Freude….herrlicher Fund..und auch sowieso…ich möchte auch gerne wieder einen Tante Emma Laden…das waren noch Zeiten….:O)
    Danke für's Mitnehmen!
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥