Montag, 3. Februar 2014

Suse kramt nach Sinn und Unsinn | Gastpost

Heute ist es mir eine ganz besondere Ehre, die unübertroffene Königin des Wortwitzes hier bei mir begrüßen zu dürfen: Sonja vom Blog Suses Kram oder auch so treffend Und, Schatz, was hast du heute so gemacht? bekannt – kramt nach Sinn und Unsinn und lässt uns daran teilhaben. Ich habe ihren Text inzwischen bereits dreizehn Mal gelesen und könnte mich immer noch beömmeln. Sonjas Schreibe ist wie Medizin. Denn wie jeder weiß, macht Lachen bekanntlich gesund. Na, dann…

virtualvisit SUSESKRAM

Schon oft habe ich Gastpostings auf den verschiedensten Blogs in mich aufgesogen und jedes Mal gedacht: „Das ist ja eine tolle Idee! Irgendwann machst du das auch mal. Vielleicht. Wenn du groß bist ...“

Und plötzlich dann erhielt ich eine Mail von der weltbesten Kirstin, die mir zaghaft mitteilte: „Erdnuckelgroß reicht!“ (Ja, natürlich ist dies mal wieder eine sehr freie Interpretation meinerseits ... aber so unterm Strich kam es genau so bei mir an und verleitete mich dazu, quietschend durchs Haus zu hüpfen ... aber pssst, erzählt das bloß nicht weiter!)

Tja, und hier bin ich nun ... DANKE, liebste Kirstin! ♥♥♥

Kurz was zum Erdnuckel.

Laut Pass heiße ich Sonja. Alias Suse alias Runzelrübe oder auch einfach nur Rübli. Meine Kinder nennen mich Mama, Herr Gatte sagt Schatz ... Du lieber Himmel – wer bin ich denn nun?

Also, nach Zusammentragung sämtlicher meiner Neurosen liebenswerten (An)Gewohnheiten bin ich zu 75% Monk ein hundsgemeines Durchschnittsweibchen. Mit Hang zum Schreiben. Und zum Knipsen. Manchmal. Eher das Schreiben. Ja, und außerdem faszinieren mich Entenfüße ...
 


Nun aber zum eigentlichen Beitrag.

Ich hab mir mein bisschen Hirn zermartert, was ich denn nun heute hier beitragen könnte. Was Besonderes sollte es sein ... was Interessantes. Hmmm ... wusstet Ihr, dass Alpakas ein Gräuel für jeden Zahnarzt sind? Ähnlich wie Haie.

Gut, haben wir das also schon mal ...

 
Kinder! Die stellen ja manchmal ganz reizende Fragen. Meine auch. „Mama, wie lange lebt eigentlich eine Kartoffel? Meinst du, die spürt das, wenn du sie kochst? Oder wenn du ihr die Schale abschneidest?“

So, und nun weine ich nicht mehr nur beim Zwiebeln schnippeln ...

 
Männer sind da übrigens noch viel schlimmer. Die kommen kurz vor Heiligabend, wenn Frau eh schon mit den Nerven am Boden ist, und geben so Sachen von sich wie: „Schatz, mach doch an Heiligabend einen richtig leckeren Kartoffelsalat. So wie Mutti den immer macht ...“ (Die Betonung liegt dabei jeweils auf den Wörtern *richtig* und *Mutti*.)

Liebe Männer, es gibt Dinge in diesem Universum, die gehen so überhaupt gar nicht! Und wenn ihr an Heiligabend Muttis leckeren Kartoffelsalat essen möchtet, verbringt ihr den Heiligen Abend am besten bei und mit Mutti. Wirklich, das steht euch frei. Erwartet aber bitte nicht, dass es dann noch ein harmonisches Weihnachtsfest wird. Und die Einhaltung der „ehelichen Pflichten“ ... pffft, Feiertage hin oder her, die dürft ihr euch gleich wieder von der Backe schminken. Könnt euch ja an Muttis Schürze ausheulen ...
 

Guuut, nun haben wir Tiere, Kinder und Gatten-Wesen ... meine Lieblingsthemen. Aber eins hätte ich da noch, was mich beschäftigt ...

Vor einigen Tagen stand bei uns in der Zeitung, dass ein älterer Herr ein Ufo gesehen hätte. Abgestürzt. Ei, do hinne. Die Polizei hat dann wohl „do hinne“ alles abgesucht und nichts finden können. Natürlich nicht. Typischer Fall von Tarnmodus ...

Allerdings frage ich mich: Wie passiert denn so was überhaupt? Ich meine, so ein außerirdischer Bauchklatscher. Auf die Erde. Obwohl die Weiten des Alls doch so unfassbar sind, die Technologien der außerirdischen Raumschiffe so unglaublich ausgereift sein müssten ...

  • Wie viel Promille muss ein Alien haben, um ausgerechnet auf die Erde zu klatschen?
  • Die werden das ja wohl kaum aufs defekte Navi schieben können.
  • Koordinaten falsch eingegeben?
  • Warum sollten Außerirdische keine Sehschwäche bekommen?
  • Sekundenschlaf – fatal, fatal.
  • Abgelenkt, weil die Sitzheizung nicht funktioniert. Und
  • der dadurch verschlabberte Kaffee hat dem Bordcomputer dann den Rest gegeben.
  • Noch weitaus tragischer: Der Kaffeeautomat war leer, weil es irgend so eine Alien-Schnarchbacke verpennt hat, das Pulver nachzufüllen!
  • Mutprobe,
  • Liebeskummer,
  • Probefahrt mit der neuen Familienkutsche?
  • Elchtest! Klappt ja bekanntlich nicht immer so wie gewollt.
  • Vielleicht ist es aber auch ein Spiel unter den jugendlichen Außerirdischen. Wie Kühe umwerfen. (Tse, da kennen die unsere gute alte Erde aber schlecht ...)
  • Oder beim Sternschnuppen jagen die Kontrolle übers Schiff verloren. Kann ja mal passieren.
  • Hach, dass ich nicht gleich darauf gekommen bin: Fahranfänger!

Ich komme zu dem Schluss, dass es nicht ganz unmöglich zu sein scheint, ausgerechnet auf der Erde bruchzulanden. Nun denn.
 
Ich wünsch Euch was,
Eure Sonja

Kommentare:

  1. Ui, ui ... denkt Euch *Neurosen* und *75% Monk* bitte durchgestrichen ...

    Liebe Grüße,
    Sonja

    PS: Liebste Kirstin - LASS DICH KNUDDELN, Du Süße!!! Vielen lieben Dank für alles!

    AntwortenLöschen
  2. Hihihi, köstlich.....einfach Sonja eben! :-)
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
  3. Ich werf´mich weg - sooo lustig!

    Liebe Sonja,

    wenn Du auch so redest, wie Du schreibst (und davon gehe ich aus), gehörst Du eindeutig auf eine Kleinkunstbühne!
    Schon mal über eine Umschulung zum Comedian nachgedacht?

    Liebe Grüße,
    Papagena

    AntwortenLöschen
  4. Sonja wie man sie kennt....ich könnte mich jedes Mal beömmeln so klasse finde ich ihren Stil.

    Hoffe es verirren sich noch viele Blogger auf ihrem Profil und haben ebenso viel Freude.

    Liebe Abendgrüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
  5. Typisch Rübli! ;-)))

    Immer mit Amüsiergarantie!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich! Du bist so ein Schatz, liebe Sonja ....
    ich liebe Deine Posts, hab ich Dir das schon mal gesagt?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥