Montag, 18. Juni 2012

Kein Vampir für eine Nacht (Dark Ones) von Katie McAlister

Vor Ewigkeiten hatte ich – als eines meiner ersten Hörbücher dieser Art – den ersten Teil  gehört und war wenig begeistert. Die nach wie vor überwiegend guten Bewertungen der Serie haben mich jedoch bewogen, doch noch einmal in dies Serie reinzuhören und deshalb kam übers Wochenende Kein Vampir für eine Nacht auf meine Ohren.

Kein Vampir für eine Nacht (Dark Ones 2)

Autor: Katie MacAlister
Sprecher: Vera Teltz
Spieldauer: 10 Std. 24 Min. (ungekürzt)
Kategorie: Fantasy-Romance
Anbieter: Audible GmbH
Veröffentlicht: 2009

Allegra Telfort arbeitet für die Gesellschaft zur Erforschung des Übersinnlichen. Leider will es mit den Beschwörungen nicht so recht klappen. Weil sie fürchtet, ihren Job zu verlieren, reist Allegra nach London, um dort in den alten Häusern ihr Glück zu versuchen und die Existenz von Geistern zu beweisen. Im Traum erscheint ihr ein äußerst gut aussehender Mann, der um Hilfe bittet - doch als sie seinen Geist beschwört, erlebt sie eine unglaubliche Überraschung...

Die ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Die Serie hat definitiv eine zweite Chance verdient – zumal Vera Teltz seit Immortals zu meinen absoluten Lieblingsinterpretinnen gehört und ich es genieße, wie sie wirklich jedem Protagonisten Leben einhaucht. Allerdings könnte ich gut und gerne auf mindestens die Hälfte aller erotischen Szenen verzichten. Damit wurde lediglich die Story in die Länge gezogen. Ich brauchte auch eine Weile, um mich wieder einzufinden und daran zu erinnern, was im ersten Teil geschehen und weshalb einer ein Vampir und ein anderer nicht war. Der Grund ist mir übrigens immer noch nicht eingefallen. Genauso schleierhaft ist mir die Tatsache, weshalb die Protagonistin die Fähigkeit besitzt, sich mental mit einem anderen zu unterhalten? Dazu gab es keinerlei Erklärung. Zwar erreicht Katie MacAlister bei weitem nicht das Niveau einer Lara Adrian, Nalini Singh oder gar J. R. Ward, aber dennoch fand ich die Geschichte sehr unterhaltsam. Regelrecht verliebt habe ich mich in die fünf Geister, die mich immer wieder zum Lachen brachten.

Schon mal __iPod__iPod__iPod__iPod von mir.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥