Montag, 20. Juni 2011

Bloggeflüster :: Sonst so?

Evaluation (Evaluierung) bedeutet allgemein die Beschreibung, Analyse und Bewertung von Projekten, Prozessen und Organisationseinheiten. Dabei können Kontext, Struktur, Prozess und Ergebnis einbezogen werden. Es werden unterschiedliche Methoden und Theorien der Evaluation diskutiert und angewendet. Anwendungsbereiche sind etwa Bildung, Soziale Arbeit, Verwaltung, Wirtschaft oder Politikberatung.
Quelle: wikipedia.org

Evaluation bedeutet außerdem jede Menge Arbeit für mich und nicht unerhebliche Überstunden. Dazu wurde mir heute der Schreibtisch mit weiterer Arbeit regelrecht zugesch…üttet. Aber, hey! Genau das ist es, was ich brauche.

Ganz im Ernst: nicht mal zwei Wochen vor dem Sommerurlaub könnte ich mich im Büro regelrecht zerreißen, um wenigstens einen Großteil wegzuarbeiten. Haltet mich jetzt für blöd: aber genau so brauche ich das. Denn das gibt mir das Gefühl, meinen Urlaub verdient zu haben. Wie ist das bei euch so?

Ich ziehe mich jetzt mal aufs Sofa zurück, damit ich meiner Ripple wenigstens noch einen Farbton zufügen kann. Mein Mailsystem spinnt heute, deshalb bitte ich alle, die auf Antwort von mir warten, noch mal um Geduld. Technik: Fluch und Segen…

Ich herzdrück’ euch,
eure
kirstin

Kommentare:

  1. Liebe Kirstin,
    das mit dem vollgepackten Schreibtisch kenne ich. Vor meinen Urlauben kommen meist immer irgendwelche Sonderaufgaben, wie Auflistungen für den Steuerberater, oder einen unserer Kunden, wo ich dann meist alle Akten nochmal durchwälzen darf. Bin gespannt, wie es dieses Jahr ist. Ich muss aber sagen, ich könnte darauf sehr gut verzichten, denn für diese Sonderaufgaben muss leider irgendwas anderes liegen bleiben. Ich bräuchte das nicht, um das Gefühl zu haben, den Urlaub verdient zu haben. Ich weiß, dass ich ihn mir verdient hab. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Abarbeiten deiner Aufgaben und dann einen wohlverdienten Urlaub, aber bis dahin lesen wir uns ja eh noch.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. :-) also, ich brauche das in dieser Form auch nicht.
    Aber es scheint ein Naturgesetz zu sein, das vor dem Urlaub immer noch ne' Schüppe draufgelegt wird.
    Mich nervt's total. Denn was ich vor dem urlaub unbedingt brauche, ist das Gefühl einen "bereinigten" Schreibtisch hinterlassen zu haben.

    Tja, so ist jeder anders, nich'? :-)

    Viele Grüße
    Willow

    AntwortenLöschen
  3. Also das Gefühl, dass ich mir meinen Urlaub verdienen muss, hab ich ehrlich nicht ;) Völlig ausgelutscht in den Urlaub zu kippen - nö!

    Mach mal langsam Liebes, ja?

    *knuddel* nima

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥