Freitag, 7. März 2014

Kalorien im Glas | Das Desaster [Statement]

Autsch! Ich laufe noch immer nicht wieder ganz rund. Sorry!

Beim heutigen Lady DIY habe ich die selbst gemachten Kalorien im Glas veröffentlicht – gleichwohl mit dem Hinweis, dass sie mir im Netz schon sehr oft aufgefallen sind, ich jedoch nicht den ursprünglichen Ideengeber weiß.

Wer mich kennt, hier regelmäßig liest oder auch nur einen kurzen Blick ins Blog wirft, dürfte rasch bemerken, dass ich ein friedliebender Mensch bin und niemals in böser Absicht jemanden oder jemandes Rechte verletzen würde.

Ich denke, guten Gewissens behaupten zu dürfen, dass ich ein höflicher, umgänglicher Mensch mit guter Kinderstube bin. Daher bedarf es nicht einmal einer Aufforderung, sondern lediglich eines Hinweises, dass es für ein Produkt, einen Name, ein Design oder was sich sonst noch alles patentieren lässt und ich in meinem Blog gezeigt habe, ein Urheberrecht gibt – und ich lösche es selbstverständlich. Selbstverständlich deshalb, weil ich tatsächlich Respekt vor den Werken und dem geistigen Eigentum anderer Selbermacherinnen habe – auch wenn mir von einer mir völlig unbekannten Facebookerin das Gegenteil unterstellt wurde.

Ich lasse mich sehr gerne inspirieren und eifere Ideen, die mir besonders gut gefallen und deren Ausführung in meinen Möglichkeiten liegen, nach. Natürlich. Aber bin ich da wirklich die Einzige?

Ich habe vor einiger Zeit viele verschiedene Bilder von Kalorien – unter anderem auch im Glas – gesehen und fand die Idee toll. Ganz besonders (sie ist mir wohl deshalb so detailliert im Gedächtnis geblieben) die Ausführung von Hasenfratze (die sich mir inzwischen als Urheberin vorgestellt hat). Übrigens sehe ich das auch als Kompliment an die Erschafferin der Kalorie im Glas… Ich war inspiriert und voller Tatendrang, habe mich gefreut, die Idee eines mir nicht bekannten kreativen Kopfes (und darauf habe ich ausdrücklich hingewiesen) teilen zu können.

Als in Vollzeit berufstätige Mutter zweier Kinder (und ohne eigene Putz- und Waschfrau) verbringe ich nicht den größten Teil meiner Zeit im Internet, um den Informationsstand von Wikipedia oder die Logik eines Atomphysikers zu erreichen. Mir wächst auch kein Gras aus den Händen. Ich habe ein Regal aus Obstkisten gebaut, weil ich so etwas irgendwann irgendwo einmal gesehen habe – OHNE dass ich zuvor im Internet recherchiert habe, ob irgendwer ein Patent darauf hat. Hätte ich das tun müssen? Muss ich jetzt bei jedem genähten Kissen, jedem gehäkelten Topflappen, jeder gestrickten Decke nachschauen, ob an diesem Design jemand die Rechte besitzt, selbst wenn all dies für meinen privaten Gebrauch und nicht zum Verkauf ist – nur damit meine Unwissenheit nicht erneut von einer weiteren mir völlig unbekannten Facebookerin als Augenwischerei bezeichnet wird?

Festhalten möchte ich an dieser Stelle, dass alles, was ich jetzt noch sage bzw. schreibe, rein gar nichts mit der Kalorie im Glas Urheberin Hasenfratze zu tun hat. Sie hat mich auf ihr Urheberrecht hingewiesen, ich habe den Post und alle Bilder entfernt und mich für meine Dämlichkeit bei ihr entschuldigt. Shit happens!

Oder eben nicht?

Einige Kommentare hier im Blog – von denen ich natürlich entgegen der Behauptung einer Schreiberin jeden veröffentliche, da jeder ein Recht auf seine Meinung hat – und die meisten in Facebook ließen mich jedoch darüber nachdenken, auf welchem sozialen Entwicklungsstand Teile unserer Gesellschaft sind?

Reicht es heute nicht mehr, jemanden auf einen Fehler, ein Missverständnis oder eben wie in meinem Fall eine unbeabsichtigte Urheberrechtsverletzung hinzuweisen und somit wenigstens eine minimale Chance zu geben, den Fehler wieder gut zu machen oder zu beseitigen?

Offenbar nicht.

Viel lieber fällt man wie eine Horde Hyänen über die vermeintlich dumme, dreiste, armselige, bedauernswerte, unfähige, unverfrorene, miese, respektlose (hier erwähne ich mal all die mir zugedachten Nettigkeiten – die übrigens auch noch als "noch nett ausgedrückt" bezeichnet wurden) Übeltäterin her. Selbst wenn im Hintergrund bereits alles geklärt ist.

Hauptsache, mal drauf gehauen. Geht’s der Ollen scheiße, fühle ich mich besser.

Ist das wirklich so? Sind wir inzwischen – vor allem bei Facebook, aber auch im Blog so verroht? Traut jeder jedem immer gleich das Schlimmste oder im besten Fall "nur" böse Absichten zu? Wie kommt so etwas? Neid? Missgunst? Unzufriedenheit mit sich selbst und dem Rest der Welt? Erwachsen ist definitiv nicht gleich vernünftig.

Ich stehe zu meinen Fehlern und Unzulänglichkeiten. Ich bin – zumindest wenn es darauf ankommt – erwachsen. Ich entschuldige mich. Ich habe nicht nur Respekt vor geistigem Eigentum, sondern auch vor dem Menschen selbst.

Trotzdem oder gerade deswegen haben mich diese verbale Aggression, die haltlosen Unterstellungen, unsachlichen Beleidigungen, die vermeintlichen Drohungen und offenkundigen Anfeindungen so sehr und so tief verletzt.

Dennoch bin ich meiner Meinung, nicht diejenige zu sein, die sich schämen sollte, weil sie unbeabsichtigt und dusselig einen Fehler gemacht hat.

Schämen sollten sich vielleicht all jene, die mit ihren unsachlichen und vorschnellen, bitterbösen Kommentaren scheinbar Sympathiepunkte sammeln wollen – nach dem Motto: Schau’ doch mal, wie ich mich für dich ins Zeug lege! Das jedoch ist nur eine Vermutung, nur laut gedacht – das möchte ich niemandem unterstellen.

Mein innigster und aufrichtigster Dank gilt all’ jenen erwachsenen und vernünftigen Kommentarschreibern im Blog (und einem einzigen! – neben dem der Urheberin selbst – in Facebook), die mich sachlich und vor allem höflich darauf hingewiesen haben, dass jemand das Urheberrecht an der Kalorie besitzt, sodass ich die Möglichkeit hatte, so schnell wie möglich darauf zu reagieren.

Ich hatte inzwischen glücklicher Weise die Möglichkeit, mich mit ganz verschiedenen Menschen auszutauschen. Das hat mir ein wenig von meinem Entsetzen und der Panik genommen, künftig nichts mehr im Blog, aber insbesondere bei Facebook, zeigen zu können.

Nein. Nicht wegen einer eventuellen Urheberrechtsverletzung, die ich wieder mal verpeilt habe. Viel mehr wegen der Hyänen, die sich dann erneut auf stürzen. Herzlichen Dank.

Ich sage jetzt nichts mehr. Darin sind einige andere wohl versierter.

Aktuell zutiefst enttäuschte und verunsicherte Grüße,

sig_hund

Kommentare:

  1. Mir fehlen grad die Worte! *knuddel*
    Traurig was da abging... tut mir leid für dich! :-*
    Herzlich, Karin von Malikas Welt

    AntwortenLöschen
  2. Leider habe ich den Post damals mit der Kalorie im Glas nicht gesehen. Muss auch ehrlich gestehen, dass ich absolut keine Ahnung habe, was das ist. Habe es gerade gegooglt, aber nichts passendes gefunden. Daher weiss ich nicht, in weit das ganze erst erfunden werden musste, dass du somit ein Urheberrecht verletzt. Ich bin der Meinung, dass niemand heute und hier mit irgendeinem Produkt das Rad neu erfunden hat - sei es jetzt Falttechniken, die momentan als Bilder in Wohnzimmern zu finden sind, oder leckere Gerichte, die nach einem Kochbuch nachgekocht werden. Ich weiss da wirklich nicht, wo die Grenze sein soll. Wenn irgendwer eine hippe Lampe mit einer Glühbirne erfindet und selber herstellt, kann derjenige kaum persönlich mit Herrn Edison über Patentrechte gequatscht haben. Ich denke, es kommt immer auf die Eigeninterpretation an,wie man sein Produkt am besten auf dem Blog (FB) präsentiert. Natürlich wenn selbstgeschriebene texte und Fotos geklaut werden, finde ich das natürlich nicht die feine englische Art! Das gehört sich eben nicht und ist ein absolutes No Go. Deshalb hätte ich vielleicht in deinem Fall dem Kinde einen anderen Namen gegeben und den Post so gelassen,wie er war. Schade, aber jetzt ist man um eine Erfahrung reicher! Leider! Denke, du bist eine ganz nette und weisst was du tust! Ich bin auch eine Mama eines 5jährigen Sohnes und habe auch nicht immer die Zeit, die ich gerne hätte!! lg Manu

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kristin,

    ich fand deine Umsetzung für deinen PRIVATEN Gebrauch total toll und das auch immer noch!

    Und darin besteht auch der Unterschied, du kannst so viel wie du willst für dich selber nachmachen wie du lustig bist. (Solange du es nicht verkaufst!!!)
    Sonst dürfte ja auch keiner ein Herzchen malen, weil sich auch das mal jemand hat schützen lassen...
    Ihr wirklich dämlichen Idioten, hauptsache auf jemanden herumhacken.

    Schöne Grüße & reg dich nicht auf über die Doofis!

    AntwortenLöschen
  4. Also, die Anfeindungen etc sind mir entgangen, Gott sei Dank muss ich wohl sagen.
    Du hast gleich zu Anfang geschrieben das Du nicht mehr weißt wo Du das gesehen hast, die Idee aber gefiel. Udn verkaufen woltest Du das ganze ja auch nicht.
    Mal ehrlich, da hätte ja der dezente Hinweis, den die Urheberin wohl gegeben hat gereicht, oder??

    Ich schaue total gerne auf Pinterset um Ideen zu sammeln und oftmals kann ersehe ich nicht woher das Ursprungsbild kommt.
    Da mach ich mir jetzt echt gedanken......

    Aber sei es drum. Mach Dich nicht verrückt. Du hast es selbst geschrieben, es war keine Absicht, es wurde geklärt und Menschen die nicht wissen was komunikation wirklich bedeutet und den Umgang mit anderen nicht pflegen können, naja die sollten eh wohl besser mal still sein.
    Sehr Herzlich
    jana

    AntwortenLöschen
  5. Mmh, ich kann dich da sehr gut verstehen, ich wüsste nicht was ich gemacht hätte/machen würde. :( Höflichkeit bleibt irgendwie auf der Strecke und die , dir am lautesten schreien haben am meisten Dreck am Stecken. Mach bitte einfach weiter, es gibt auch noch ein paar nette, die gerne bei dir kucken ;) LG Alex

    AntwortenLöschen
  6. Ich mußte jetzt erstmal zweimal alles lesen, bis ich überhaupt richtig verstanden habe, worum es geht und was Du schlimmes gemacht hast... lach...
    Also ich kann es persönlich nicht verstehen, wenn Personen andere Personen einfach so angreifen. Wie Du schon geschrieben hast, kann man aus Unwissenheit auch mal Fehler machen und dann kann man es dem anderen vernünftig sagen und derjeniger, der den Fehler gemacht hat, kann ihn korrigieren.
    Da muß kein Aufstand geprobt werden und erst recht niemand beleidigt werden.
    Ich denke aber, dass es vielen in der Anonymität einfach leichter fällt, andere anzupöbeln und Ihren Frust rauszulassen, wie man es in der "realen" Welt garnicht machen würde. Das finde ich auch schade! Zum Glück hab ich da persönlich noch keine negativen Erfahrungen machen müssen.
    Fühl Dich gedrückt!!!!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo meine Liebe,

    so bist auch Du ein Opfer der Hyänen geworden. Schon oft habe ich mich in diversen Internetmedien gewundert was dort den so abgeht. Selten war es von gesunden Menschenverstand und mehr doch von Unhöflichkeit geprägt.

    Scheint jeder sich doch als Moralapostel aufzuspielen, oder auch nur seine Frust bei einem anderen abzulassen.
    Nun ja leider ist es nicht mehr nur im Internet so, leider endeckt man es auch immer mehr in der Realen Welt. Rücksichtslosigkeit, Intoleranz ach und so vieles unschönes mehr.
    Was mich doch dabei am meisten schockiert ist das in dieser zivilisierten Welt sich die neuen Neandertaler entwickeln, bar von jeglicher Vernunft.
    fängt einer an zu schreien, hüpft ganz schnell ein Mob dazu.
    Es tut mir leid das es mal wieder jemanden erwischt hat den ich gerne in meine Leserunde einfüge und der sich immer fair und korrekt verhalten hat.

    Es war doch klar gesagt, das du nicht mehr weißt wo du deine Inspiration entdeckt hast.

    Ich wünsche mir doch weniger Neandertaler und mehr moderne Menschen in dieser Zeit, die auch fähig sind den moralischen Ansprüchen anderen Menschen gegenüber fair zu handeln . In diesem Sinne einen schönen Abend und ein noch schöneres Wochenende.
    Tschüss
    Doris

    AntwortenLöschen
  8. Niemand kann das Rad neu erfinden!
    Und begibt man sich in fremdländische Blogs, ist man mitunter überrascht auf was alles man da stößt, was kurz zuvor vermeintlich neu erfunden wurde...
    Ich bin überzeugt, niemand schmückt sich mit fremden Federn. Hättest du davon gewusst... was wäre wenn
    Und wenn wir ehrlich sind, ist es nicht eines der größten Komplimente eine Idee aufzugreifen und für sich umzusetzen? Das ist doch Bestätigung dafür, dass die Arbeit cool, super, toll und nachahmenswert ist!
    Eigentlich ein großes Kompliment an den Erschaffer.
    Nachdenkliche Grüsse, Rania

    AntwortenLöschen
  9. Ärgere dich nicht so sehr.
    Die betroffende Person sollte stolz sein, wenn ihr "Werk" gelobt wird.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kirstin,

    es tut mir sehr leid, dass du solche Erfahrungen machen musstest.

    Leider wird bei facebook oftmals mit dem Einloggen das Gehirn scheinbar quasi im Gegenzug gleich abgemeldet, anders sind ja wohl derartige Entgleisungen nicht zu erklären.

    Wenn man schreibt, dass man etwas gesehen hat und nicht mehr weiß, wo und wer das war, dann hätte der Hinweis auf den Urheber ja wohl wirklich gereicht.

    Ich verstehe die meisten Urheberrechtsdinger sowieso nicht.

    Jeder, der näht oder strickt oder häkelt oder was auch immer macht, wird irgendwann mal etwas genauso oder ähnlich machen, wie jemand anderer, das geht ja gar nicht anders.
    Da kann man doch nicht derartig austicken, zumal wenn man selbst noch nicht mal der eigentliche Urheber ist!

    Das würde ich vielleicht ja noch von Teenagern erwarten, aber sicher nicht von (offenbar nur theoretisch) erwachsenen Menschen.

    Sehr, sehr schade - nimm' es dir nicht ZU sehr zu Herzen, Shit happens!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. es tut mir wirklich leid, das du diese erfahrung machen musstest.. :-)
    das ganze scheint allerdings eine typisch deutsches problem zu sein.
    Ich bewege mich selbst sehr oft auf englischen und amerikanischen seiten und da ist es den leuten echt schnurz... ja, sie freuen sich sogar wenn man ihre ideen aufgreift!
    ja, diese lässigkeit scheint im deutschen wesen nicht vorhanden zu sein... :-)
    Achtung ironie : "Leute, hört auf zu stricken, das hat schon vor euch jemand erfunden!"

    und am besten war allerdings in diesem statment von dir der satz: " die meisten in Facebook ließen mich jedoch darüber nachdenken, auf welchem sozialen Entwicklungsstand Teile unserer Gesellschaft sind" *herzlichgelacht*
    ja ja, bei fb geben einige schon beim einschalten ihr hirn ab! Stelle ich auch immer wieder fest...
    nimm es dir nicht so zu herzen - das passiert fast jedem mal!
    mit lieben grüssen
    Anne

    die die Kalorien nun gar nicht gesehen hat ;-(

    AntwortenLöschen
  12. Lass dich nicht von solchen Zicken ärgern :-) Du hast das toll geschrieben ♥

    Liebe Grüße
    Tina, die für ihr Leben gerne hier bei dir liest!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kirstin, ich hab jetzt nicht alle Kommentare gelesen und was bei FB war, kann ich nicht nachvollziehen, ich verweigere mich solchen Netzwerken.
    Was dir passiert ist, ist sehr traurig, dennoch denke ich, würde ich den Post wieder einstellen.
    Du kannst ja die Erfinderin erwähnen und einen Backlink einfügen, so bekommt sie auch noch ein paar Leserinnen, die an der Sache interessiert sind.
    Du hast meiner Meinung nach nichts verbotenes getan, denn du hast nichts zum Verkauf angeboten und soweit ich weiß, darf man die vorgestellten Sachen für den eigenen Gebrauch nacharbeiten.
    Ich wünsche dir viel Glück
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  14. Komischerweise kann ich beim DPMA keine Kalorie im Glas entdecken... ?!

    Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Kristin, ich finde es furchtbar schade, dass Du solch eine Erfahrung machen musstes. Wie Du schon schreibst kann man über alles reden, was heutzutage viele Leute immer wieder vergessen. Ich arbeite beim Anwalt und weiß wovon ich spreche. Manchmal ist es glaube ich für den Urheber zwar ein schmaler Grad zu erkennen wer es redlich meint, aber gerade unqualifizierte und beschimpfende Kommentare tun nicht Not. Ein fb-Freund hatte früher eine Comedyseite, er hat viel einstecken müssen in einem Jahr und hat schließlich die Seite nicht mehr fortgeführt oder schau Dir Attila Hildmann an, soviele Anfeindungen. Bitte lass das nicht zu sehr an Dich ran, je erfolgreicher jemand ist, desto mehr Mißgunst schlägt ihm entgegen. Denn die sind leichter zu finden als die keinen schwarzen Schafe im Untergrund. Ich wünsche Dir trotzdem ein traumhaftes Woe, erhol Dich von dem Stress/Schock und geh in die nächste Woche wieder mit neuem Elan!
    GlG
    Isabel

    AntwortenLöschen
  16. Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, wo das Problem liegt?? Du hast was nachgemacht, hast gesagt, dass die Idee nicht von Dir ist, Du aber grad nicht weißt, von wem sie nun ist. Warum hast Du den Post gelöscht? Du hast doch nichts dalsch gemacht? Oder verstehe ich grade was nicht?

    Im übrigen behalte ich mir durchaus vor, beleidigende Kommentare auf meinem Blog zu löschen, das ist schließlich MEIN Spielplatz.

    Bitte ärgere Dich nicht zu sehr, das ist die Energie nicht wert.

    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Kristin,
    mir fehlen die Worte! Manch andere haben anscheinend zu viele davon...
    Fühle Dich mal ganz fest umärmelt und danke für die tolle Inspiration mit den Blumen in der Kuchenform, die ich gerne aufgegriffen habe!
    Du bist großartig! Bitte mach einfach so weiter!
    Und jetzt raus, Frühling genießen, Kopf freikriegen!
    Herzliche Grüße
    Gabs

    AntwortenLöschen
  18. Au weia ...
    Lass Dich einfach mal knuddeln, liebste Kirstin. ♥
    Schade, dass es so viele menschliche Hyänen gibt, die einem unbedingt die Lebensfreude stehlen wollen. Ich verstehe dieses Verhalten ehrlich gesagt nicht. Will ich auch gar nicht. Vielleicht ist es die Zeit, die diese Menschen haben, um ihre Taktlosigkeit (vorsichtig ausgedrückt) im Netz zu verteilen. Selbst wenn Du etwas falsch gemacht HÄTTEST (habe besagten Post gesehen), kann man Dich und jeden anderen höflich darauf hinweisen. Schließlich macht bekanntermaßen "der Ton die Musik". Und genau das finde ich besonders schlimm: Du schreibst IMMER so herzlich, dass ich niemals auf die Idee gekommen wäre, dass Du irgendwem etwas Böses wollen würdest. Im Traum nicht!
    Scheinbar macht genau das Dich so gut angreifbar für die Hyänen. Und dass diese Tatsache so schamlos ausgenutzt wird, macht mich wiederum unglaublich traurig. Man könnte fast meinen, dieses Hyänenverhalten resultiert aus der Unausgeglichenheit dieser Personen ->`Hab ich selber nichts Schönes in meinem Leben, werde ich garstig und bespucke alles und jeden, der was Schönes hat.´
    Wie kommt es, dass ausgerechnet die Person, die das Recht hat, Dich darauf hinzuweisen, dieses in höflicher Form tut. Und andere, die ... ach, keine Ahnung ... ich kann das alles gerade nicht so recht greifen. :0(

    Alles Liebe und ganz viel ♥♥♥,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Kirstin! Ich bin sprachlos. Solidarische Grüße von Smila, die deinem Statement und den Kommentaren nichts hinzuzufügen hat!

    AntwortenLöschen
  20. Achja, und ICH zensiere die Kommentare in meinem Blog wirklich. Ich bin keine Anstalt des öffentlichen Rechts, keine Tageszeitung oder so etwas. Wer bei mir nur kommentiert um zu stänkern, wird kommentarlos gelöscht. Das handhabe seit dem ersten Tag so und dazu stehe ich. :)

    AntwortenLöschen
  21. So viel Ärger und ich find die blöde Kalorie im Glas noch nichtmal toll.

    Ich möchte so ein Glas bitte nicht geschenkt bekommen.

    AntwortenLöschen
  22. Kopfschüttel,muss denn Alles immer so kompliziert sein.
    Lass Dir die Freude am bloggen nicht nehmen.......
    Sei herzlich gegrüßt,Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Wir hatten das Thema heute zufällig auch und es ist erschreckend, wie gern im Internet über einzelne Personen hergefallen wird, anstatt sich so zu verhalten, wie es uns unsere Eltern beigebracht haben...

    Es tut mir leid, dass dir das wiederfahren musste.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥