Mittwoch, 30. April 2014

Schatz? Ich brauch’ Platz!

Moin, ihr Lieben ♥

Diejenigen unter euch, die bereits länger und auch schon mal öfter hier ins Blog stolpern, wissen dass ich das wrag’sche Schlafgemach zweckentfremde. Nicht vollständig, versteht sich *zwinker* Aber gut die Hälfte des ohnehin nicht großen Raumes habe ich für mein Hobby beschlagnahmt. Und auch Teile der restlichen Wohnung. Irgendwie wird’s immer mehr und mehr und mehr und mehr und…

Schatz Ich brauch' Platz! Schatz Ich brauch' Platz! (2) 

Solange sich alles irgendwie verstauen ließ, war es ja auch okay. Langsam jedoch gehen mir Schränkchen, Regale, Truhen und sogar der Platz im Keller aus *panik*

Schatz Ich brauch' Platz! (9)

Ich traue mich fast gar nicht, euch die Bilder zu zeigen. Fast! Also haltet euch fest:

Schatz Ich brauch' Platz! (6)

Zu einem Großteil besteht meine Handarbeitsecke aus Schweden-Möbeln – preiswert und praktisch. Klar. Aber der Platz reicht hinten und vorne nicht. Problem: Mehr Platz steht mir leider nicht zur Verfügung. Die Jungs weigern sich hartnäckig, in das Zelt im Garten umzuziehen *witzle* Ich habe mir inzwischen schon mit einem weiteren Stoffregal sowie einem Küchenwagen beholfen. Die Overlock ist auch separat verstaut *schnauf*

Schatz Ich brauch' Platz! (3)

Habt ihr vielleicht den einen oder anderen Tipp für mich? Ein weiteres Regal auf dem Regal? Ich weiß echt nicht mehr weiter… Und an den Finanzen soll es nicht liegen. Ich kann ja manchmal Sparfüchsin sein und habe schon so meine Tricks in der Westentasche, wenn es um IKEA und Co geht. Nur die Ideen fehlen. Ich sehe wahrscheinlich einfach den Wald vor lauter Bäumen nicht. Gleich rechts neben dem Tisch ist unser Wasserbett, links der Kleiderschrank [der Lieblingsmann kommt kaum an seine Klamotten ran – gut, dass er so pflegeleicht ist], gegenüber ein Schrank, in dem ich zurzeit die Ümpfe und meine Little People aufbewahre. Ich habe schon ausgelagert, was möglich ist.

Schatz Ich brauch' Platz! (5) Schatz Ich brauch' Platz! (4)

*kleine.mädchen.modus.an* Ich mag mir doch so gerne einen Plotter holen. Aber bei diesem Platzangebot wüsste ich gar nicht, wo ich ihn hinstellen könnte *modus.aus*

Schatz Ich brauch' Platz! (7)

Ich muss jetzt schon fast steigen, wenn ich das Schlafzimmer betrete *späßle*

Gruß & Kuss,

sig_hund

Kommentare:

  1. Alsooooo ich hätte da so eine Idee!
    Kleider vom Mann auf den Rollwagen (er ist pflegeleicht und daher hat er ja wahrscheinlich nicht so viele), den Kleiderschrank nimmst du in Beschlag. Der Rollwagen hat den Vorteil für deinen Mann, er kann ihn überall hinstellen, wo er ran kommt ;-). Mehr Ideen habe ich leider auch nicht aus der Ferne.
    Herzliche Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Expedit mindestens mal bis zur Decke?? Hast Du nach oben hin noch Platz???
    Ansonsten hilft vllt zwischendurch mal Ausmisten auch schon weiter.....und die Stoffe, die man vermutl eher doch nicht mehr vernäht, dann verkaufen??
    hmmm....schwierig.....in sowas bin ich normalerweise echt gut, aber das ist hier wirklich verdammt wenig Platz und verdammt viel (Klein-)Zeugs..........
    Toitoitoi - irgendwas wird dir einfallen!! Ich hatte 3 versch. Lösungen, bis ich endlich mein jetziges Nähreich hatte!! (...incl. Zimmertausch)
    GLG
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Ich sag nur: Kreativität braucht Platz... lach... Ich kenne das leider nur zu gut, dass einfach mal der Platz ausgehen kann... Ich hab außer auszusortieren, leider auch keine Lösung parat...
    Oder hast Du wirklich einen Garten? Dann vielleicht ein Gartenhäuschen komplett für Dein Hobby in Beschlag nehmen?

    AntwortenLöschen
  4. Und wenn Du den Tisch quer zum Fenster stellst? Anhand der Fotos kann man leider nicht beurteilen, ob das möglich ist, denn man kann ja nur eine Ecke des Zimmers sehen; ein Grundriss wäre nicht schlecht ;)

    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich das so sehe, liebe Kirstin,
    sehr inspirierend, dieses Chaos!
    Ich würde zu dem vorhandenen "Expedit" noch ein weiteres stellen, ich mag die Dinger!!!
    Ich habe selbst mehrere und unter einem "quergelegten" Rollen angebracht, das ist superpraktisch!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine Liebe
    zuerstmal ein sehr verspätestes DANKESCHÖN - mein süsser türkiser Umpf ist wohlbehalten und gesund hier eingetroffen. Er hat sagenhaft liebe Ohren die auch schon auf Tauglichkeit getestet wurden! Auch die wunderschönen Socken wurden schon voller Freude getragen und passen perfekt zudem ist es echt der Hammer wie toll die Farben in echt sind und ich hab gelesen Du haSt sie selbergefärbt WOW!!! Zudem ist alles so liebevoll verpackt... und so viele hübsche Sachen liegen bei... UND ich hatte als Ostergoodie auch noch lecker Keksi dabei. Danke... wie ein richtiges Geschenk das ganze Schachterl!

    So nun zu Deinem Zaubereck...
    hier also entstehen all Deine Wunderwerke!!! Ich würde in die Höhe weiterbauen... Ikea hat ja die Serie von Deinem vorhandenen Ragal leicht abgeändert, aber vielleicht passt ja auf Deines noch eines drauf?
    http://m.ikea.com/de/de/catalog/series/27534/
    Ansonsten würd ich das nehmen
    http://m.ikea.com/de/de/catalog/products/art/20275890/
    besser fände ich wenn du es quer über dem Tisch aufhängen könntest. Ich würde es auch mit den Schubladen und Türen versehen die esgibt... es passt dann mehr rein und es wirkt ordentlicher. Ansonsten könntest Du bestimmt in den Schubladen der Kommode etwas optimieren ... Boxen auf dem Kleiderschrank ... oder unterm Bett im Bettkasten... vielleicht passt auch ein schmalles CD Regal irgendo hin ... da passt überraschend viel rein!
    Ich hab auf meinemm Blog viele Ideen fürs Sortieren von Bastelkram und bald kommen viele neue Ideen die nach dem Umzug passiert sind ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Mein erster Gedanke.....Och, dat sieht doch gar nicht soooo schlimm aus...*hihi*. Ich habe leider keine Vorschläge, denn bei mir ist das auch so ne Sache mit dem "Steigen" *lach*.

    Liebe Grüße,
    Kadi

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe auch in die Höhe gebaut. Aber so langsam geht mir auch der Platz aus. Ich bin genauso dankbar für Tipps, aber auch für meinen ebenfalls verständnisvollen Mann.
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Kirstin

    Oh das Problem kenne ich zu genüge :O) Bei uns mangelt es auch immer an Platz...Bei mir gehen deshalb alle Regale bis zur Decke. Wenn es dann noch platz hat habe ich die durchsichtigen Boxen von IKEA darauf gestapelt.
    Aber ich muss mich nun auch wieder mal ans Ausmissten machen...den der Platz reicht bei weitem nicht mehr aus....

    Liebe Grüsse

    Karima

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kirstin,
    das ist wirklich schwierig,
    man bin ich froh, dass wir ein großes Dachgeschoss haben
    und ich die alleinige Herrscherin von diesem bin,
    ich liebe es - auch mal alles liegen zu lassen ist kein Problem,
    nur im Sommer geht ohne Venti nicht viel
    Ich hoffe du findest eine Lösung, das in die Höhe wäre wahrscheinlich nicht schlecht,
    ansonsten geht nur noch die Garage,
    die wäre bei uns auch beheizt und schön groß.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kirstin,
    auch bei mir gab es irgendwann mehr Zeug als Lagerfläche und ich habe da Nägel mit Köpfen gemacht und einen IKE* Schlafzimmerschrank gekauft. Eine passende Ecke fand sich und nun habe ich wieder mehr "Luft" und ich nähe viel lieber.
    Die Kleiderschränke gibt es auch in weniger tief und ich könnte mir so eines anstelle des Expedits vorstellen. Vorteilhaft finde ich, dass diese sehr hoch sind und so den Platz auch nach oben ausnutzen.

    Ich bin gespannt, wie Du das Problem angehst!

    Liebe Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,
    es gibt diese Pappkommoden mit verschiedenen Schubladen. Da kann man ganz viel Kleinkram unterbringen und auch nach oben stapeln.
    Oder die Moppe Minikommoden von Ikea, da passt auch ´ne Menge rein. Und die kann man auch stapeln. Alles würde dann etwas übersichtlicher aussehen und staubt auch nicht so ein. Ich habe die einzelnen Schubladen mit Schildern versehen, dass ich gleich sehen kann, was drin ist.
    Du könntest auch schmale Regalbretter an der Wand befestigen (es gibt Systeme) und da die Minikommoden draufstellen.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  13. Puuuuuh Vorschlag hab ich leider jetzt keinen - aber du hast ja schon ein paar tolle bekommen, was ich da so gelesen habe! Ich finde deinen Fotos toll - so kreative Ecken faszinieren mich aber. Für mich selber brauche ich es aber etwas "ruhiger" - soviel KrimsKrams lässt meine Kreativ ziemlich schwinden ;)

    Knuddelchen
    nima

    AntwortenLöschen
  14. Oha das Problem kenne ich auch, im alten Haus habe ich auch das Schlafzimmer zu 2/3 blockiert. Da es immer mehr Sachen wurden, habe ich sogar beim Jüngsten Kind eine Brauttruhe untergebracht, in der ich meine Fleecestoffe hatte und darauf war dann das Playmobil Puppenhaus.

    Mittlerweile habe ich einen kleinen Kellerraum, aber auch hier komme ich an meine Grenzen. Vor unserem Umzug habe ich ordentlich ausgemistet und verkauft, nun habe ich dieses Wochenende begonnen hier mal System hinein zu bringen, wenn ich fertig bin zeige ich gerne einmal Fotos.
    Ich habe mir gestern von Lidl die durchsichtigen Boxen gekauft, die großen kommen unter den Tisch, beschriftet für Dinge die ich nicht oft brauche. Oben auf den regalen kommen dann die Dinge auch in kleinen Kästen gestapelt, für Dinge die ich immer wieder brauche und regelmäßig drauf zugreifen muss.
    Meine Ikea Billy Regale beherbergen Stoffe und die Ikea Pappordnungshüter die genau hinein passen. Und ja auch ich habe ein gewürfeltes Zimmer, unser alter Esstisch dient als Näh und Arbeitstisch, unser ganz alter Ikea Klapp-Esstisch ergänzt diesen über Eck, der alte Küchentresen rundet das Bild ab. Und da meine Jüngste gerade Ihr Rosa aus dem Zimmer verbannte, habe ich mir den Schubladen Container geschnappt und unter meinen Tisch gestellt. Beschriftet und hier werden nun die Schnittmuster und Vorlagen gelagert.
    Regale für die Wand müssen noch ran.
    Und warum erzähle ich das alles? Weil all das und noch mehr auch alles in meine kleine Ecke im Schlafzimmer passte und ähnlich strukturiert war mit Regalen, Kästen etc.

    Fotos folgen die Woche wenn ich fertig bin

    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe gerade von deinem Platzproblem gelesen und ich bin ein "Norden" Freund. Also von dem Klapptisch ;) Ich habe sogar mal gelesen, dass eine Frau ihn auf Rollen montiert hat. Vorteil: Nähmaschine und Ovi passen auf den festsehenden Teil und in die 6 Schubladen passt noch Zubehör. Und im Bedarfsfall kann man ihn ausklappen.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥