Dienstag, 4. Oktober 2011

Blogpause :: Nur ein kurzes Piep!

Damit es nicht ganz so still und trübsinnig hier wird, ein paar Fotos für euch.

Und ganz, ganz lieben Dank für eure aufmunternden Kommentare.
Ihr tut mir gut!

Geschenk zur Shoperöffnung von Tanja

Meine ♥allerliebste Tanja hat mich zum langen Wochenende mit einem zauberhaften Päckchen zur Shoperöffnung überrascht. Hier nur ein kleiner Teil dessen, was sie mir alles geschenkt hat. Süße, ich knutsch’ dich bis zum Mond und wieder zurück *schmatz*

Herbstdeko

Ein bisschen Herbstdeko kam wenigstens auf den Tisch. Mit dem zuckersüßen Kitz von meiner weltbesten Besten und einem Hirsch aus dem Fundus ihrer Lieblingskinder, was ihn noch wertvoller für mich macht, von dem aber leider auf dem Bild nur die Nase zu sehen ist.

neue Stöffchen

Feine Stöffchen haben Einzug gehalten, von denen ein paar auch schon verarbeitet wurden.
Leider kann ich nicht alles davon zeigen – groooßes Geheimnis *zwinker*

Herr von Bödefeld

Und noch wer wurde in die Familie aufgenommen: Herr von Bödefeld! Aus der Familie Acer Aspire One. Er hat jetzt zwei Jährchen auf dem Buckel und ging gegen eine geringe Adoptionsgebühr am Freitag in meine gierigen Hände über. Er hat noch das gute alte XP drauf! Jetzt leistet er mir und meiner Lisa während der Nähversuche *hmpf* Gesellschaft.

Tatütas

Eine ganz, ganz liebe Kollegin wünschte sich ein buntes Tatüta von mir.
Ich habe ihr eine kleine Auswahl genäht und sie hat sich gleich zwei ausgesucht *freu*

iPod-Hüft-Tasche

iPod Taschen habe ich ja irgendwie nie genug *kopfkratz* Und weil der Apfelstoff doch so schön passt, wurde auf die Schnelle noch eine Apfeltasche genäht *zwinker*

iPod-Hüft-Tasche (2)

Und so fand auch endlich die Schnalle eines ausgedienten Gürtels neue Verwendung.
Ausgedient, weil ich inzwischen eher den obersten Knopf auflassen muss, statt die Hose zu halten *hüstel*

Abendhimmel

Ich sehne mich nach einfachen Formen,
nach einer stillen, natürlichen Lebensweise,
wo Herz zum Herzen spricht
und wo man das Beste hat, was man haben kann:
Ehrlichkeit, Liebe, Freiheit.

Theodor Fontane

Im Moment wünsche ich mir, nichts sehen und nichts hören, mich nicht erklären zu müssen. Einfach irgendwo verkriechen. Ein jämmerliches Bedürfnis. Tut mir leid…

Ich möchte auf keinen Fall um Mitleid heischen, nur erklären,
warum die Blogpause wohl noch ein paar Tage anhalten wird.

Bis demnächst wieder, liebe Grüße und lasst’s euch gut gehen,

Unterschrift

Kommentare:

  1. Liebe Kristin,
    was für tolle Bilder und sooo schöne Sachen, die du da gezaubert hast.
    Manchmal braucht man eine Pause von Dingen, die einem gerade im Wege stehn oder eben nicht so wichtig sind. Nimm dir alle Zeit der Welt, fühl dich zu nichts verpflichtet.
    Ich freu mich, wenn du wieder regelmäßig bloggst und bis dahin fühle dich einfach virtuell umärmelt.

    GLG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Lass Dich einfach mal kurz drücken, bevor Du Dich wieder verkriechst - ich kenn das, am liebsten Decke über den Kopf ziehen, Stöpsel in die Ohren und sich einfach mal gehen lassen.
    Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst.
    Sei ganz lieb geherzbusselt.
    Dani

    AntwortenLöschen
  3. So recht hat Theodor Fontane.. ich sehe da tausend schöne Dinge hervorblitzen und wünsche dir ganz viel wohlverdiente Ruhe!!
    JenMuna

    AntwortenLöschen
  4. Ja, da haben die drei Damen vor mir recht! Nimm dir die Zeit die du brauchst! Ruhe hat sich jeder mal verdient! Und die genähten Sachen sind wirklich ein Traum. Diese TATÜTA bewundere ich immer wieder.. wie gern ich doch auch so eins gern hätte. Nur irgendwie kann ich mich mit meiner Nähmaschine nicht anfreunden... oder ist das umgekehrt? Ich weiß es nicht....
    ;-)
    Und jetzt lass dich nochmals drücken!
    Ganz liebe Grüsse aus Österreich, Manuela alias Häkelmonsterchen. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich schick dir viele gute Wünsche! :) Nimm' dir, was du brauchst. Herzliche Grüße, Kerstin :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich wünsche dir, die Ruhe, die du brauchst, um dich wieder richtig Wohl zu fühlen!
    Sei lieb gegrüßt
    Saskia

    AntwortenLöschen
  7. meine Liebes KrümelMonster`chen,

    ...also Süße, daß hört sich gar nicht gut an...ich mach mir Sorgen! Ich mag es nämlich nicht wenn du nicht vor Freude strahlst...
    ich versuch jetzt mal ein Lächeln auf deine Wange zu zaubern und dabei muss ich mich gar nicht anstrengen, denn: DEINE FOTOS SIND FANTASTISCH! so schön nah aufgenommen mit ganz viel ESPRIT!!
    ..einfach nur schön!!!
    KnuddelMaus ich drück dir ganz doll die Daumen!!! ALLES wird gut - manchmal dauert es seine Zeit....
    ganz liebe Grüße und fühl dich lieb gedrückt
    Synke ;-)

    AntwortenLöschen
  8. *Kuscheldecke über den Kopf werf und Kaffee drunter schieb*

    Süße, alles in Butter!
    Schön, dass Du Laut gegeben hast und uns Deine tollen Bilder sehen lässt. *schmacht*
    Lass Dir alle Zeit der Welt. Wir warten ganz geduldig! *Männchen mach*

    Fühl Dich geknuddelt!
    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen
  9. Für eine kurzes Piep ganz schön viel. ;-)
    Schöne Sachen zeigst Du und immer so schön fotografiert. Ich hoffe Dir geht es bald besser und dass es dann wieder ganz ganz viele Posts mit schönen Bildchen gibt.
    Kopf hoch!
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kirstin,

    sooo viele schöne, bunte Bilder - und das obwohl es nur ein "kurzes piep" ist. Danke dafür.

    Nichts sehen, nichts hören, nichts erklären,... tu es so gut Du kannst.

    Ich freue mich auf ein Wiederlesen,

    alles Liebe

    kelli

    AntwortenLöschen
  11. Ein Gedicht von Elli Michler

    Ich wünsche dir
    nicht alle möglichen Gaben.
    Ich wünsche dir nur,was die meisten nicht haben:
    Ich wünsche dir Zeit, dich zu freun und zu lachen,und wenn du sie nützt, kannst du etwas draus machen.

    Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken,
    nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken.
    Ich wünsche dir Zeit, nicht zum Hasten und Rennen,
    sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

    Ich wünsche dir Zeit, nicht nur so zum Vertreiben.
    Ich wünsche, sie möge dir übrigbleiben als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertraun,
    anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schaun.

    Ich wünsche dir Zeit, nach den Sternen zu greifen,
    und Zeit, um zu wachsen, das heißt, um zu reifen.
    Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben.
    Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

    Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden,
    jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.
    Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.
    Ich wünsche dir: Zeit zu haben zum Leben!

    AntwortenLöschen
  12. Die Stoffe sind ja wunderschön, ich finde es immer erstaunlich was sich daraus zaubern lässt.
    Ich wünsche dir auch viel Ruhe und Kraft, vielleicht manches zu überdenken und manches zu ändern....einfach abschalten und mal für sich sein, das tut gut.

    Lieben Gruß Irene

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kirstin,
    take your time - und tu, was dir gut tut.

    Ich hock mich hier einfach ins Monsters Castle und stöber ein wenig rum. Zu sehen gibt's hier genug. Ich warte :-)

    LG; dieMia

    AntwortenLöschen
  14. Blogpause = Produktion auf Hochtouren? Mach nur...
    LG Ute

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥