Samstag, 28. Dezember 2013

3zehn 20dreizehn [Tausendschön Serafine 40/41]

Wer mir auf Insta oder Fazzebock folgt, hat vielleicht schon mitbekommen, dass die Krümelmonster AG heute ganz ungeplant ein neues Familienmitglied bekommen hat: Emma. Ein weißer Goldhamster mit roten Augen und cremefarbenen Flecken auf dem Kopf, unglaublich lebhaft und so süß, dass man Karies bekommt *seufz*

Wie kam’s?

Routinemäßiger Besuch in der Zooabteilung unseres Vertrauens. Ebenfalls schon fast rituale Besichtigung der aktuell anwesenden Tiere, einschließlich sehnsüchtiger Blicke und tiefer Seufzer, weil wir im Grunde bereits genug tierische Familienmitglieder haben.

Der erste Kontakt…

Während der Lieblingsmann bereits bei den Wellensittichen weilt, mache ich Halt bei den Goldhamstern. Sofort wühlt sich Emma aus ihrem Heuhaufen, putzt sich das Näschen und schaut mich an. Ich halte den Finger an die Scheibe, Emma ihre Pfötchen.

Ich zum Verkäufer: "Haben Sie das auch gehört?"
Verkäufer: "Was?"
Ich [im Brustton der Überzeugung]: "Sie hat gesagt: Nimm mich mit!"
Verkäufer [mit Blick auf den Lieblingsmann]: "Öööh… da halte ich mich lieber raus!"
Ich: "Schatziii?"
Lieblingsmann: "Nein!"

An dieser Stelle kürze ich mal ab, da sich der Schatziii-Nein-Dialog ein klitzeklein wenig in die Länge zog, bis wir schließlich auf die Kasse zusteuerten.

Danach wandelte erwähnter Dialog zum Monolog mit folgendem Wortlaut:

Wirhabendenhamstervergessen. Wirhabendenhamstervergessen. Wirhabendenhamstervergessen. Wirhabendenhamstervergessen.

Wisst ihr, dass ich das in enormer Geschwindigkeit und rekordverdächtiger Ausdauer zwei Stunden lang wiederholen kann? Der Lieblingsmann schon. Und er tat mir leid. Deshalb hielt ich irgendwann die Klappe und schwieg nur noch. Fast nur noch.

Lieblingsmann: "Oh, nein! Guck' mich nicht so an!"
Auch das wiederholte er mehrmals, bis er letztlich zurück in die Zooabteilung fuhr.

Und dann war Emma da. Fotos zeige ich euch natürlich, wenn die Kleine sich ein bisschen eingewöhnt hat. Gerade schläft sie und wird von Benno bewacht *wuff*

13_2013 Tausendschön Serafine Gr. 40_41

Eigentlich bin ich ja auch nur online, um euch noch ein paar Socken zu zeigen.

13_2013 Tausendschön Serafine Gr. 40_41 (2)

Einfaches Rippenmuster aus dem 1.000schönen Monatsunikat Serafine.

13_2013 Tausendschön Serafine Gr. 40_41 (3)

Jetzt gehe ich wieder zurück an meine Nähmaschine. Ich hab' einiges zu tun…

Ach! Schaut im vorigen Post mal nach den Kommentaren, bitte!
Sabine und die Fadenfee haben ein paar Links gefunden. Danke :*
Im übrigen habe ich die jetzt neben in die Sidebar gepackt.

Habt einen herrlichen letzten Samstag in 20dreizehn,

sig_xmas

Kommentare:

  1. Und deshalb machen wir um solche Geschäfte und um Tierheime einen riiiiiiiiesen Bogen :0)
    LG von der Numi

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich bin gespannt auf die Bilder vom neusten Familienmitlglied!:-) Die Spcken haben wieder eine wunderbare Farbenkombination.
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  4. Es ist schön mal wieder ein paar gestrickte Socken von dir zu sehen, Danke!
    Und auf die Hamsterbilder freu ich mich auch schon :)

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt musste ich schmunzeln bei dem Dialog, herrliches Kopfkino ♥ Du hast recht gehabt, wenn er denn unbedingt mitgenommen werden wollte, dann sollte man da auch drauf hören ;-)

    Und deine Sockenbilder samt den Schleichtieren finde ich immer sooooooo genial ♥♥♥

    liebes Grüßle und einen guten Rutsch!
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. ach Schatzilein...
    so schöne Fotos und so geniale Texte!
    Ich wünsche dir & deinen Lieben alles Gute für das kommende Jahr 2014!

    Kiss & Hugs
    Synke

    AntwortenLöschen
  7. Hihihi ... sooo war das also mit Emma. Klasse!!! ;0)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥