Freitag, 11. Oktober 2013

Die fünf Freiheiten

Die Freiheit, das zu sehen, was im Moment wirklich da ist,
anstatt was sein sollte, gewesen ist oder erst sein wird.
 
Die Freiheit, das auszusprechen, was ich wirklich fühle und denke,
und nicht das, was von mir erwartet wird.
 
Die Freiheit, zu meinen Gefühlen zu stehen,
und nicht etwas anderes vorzutäuschen.
 
Die Freiheit, um das zu bitten, was ich brauche,
anstatt immer erst auf Erlaubnis zu warten.
 
Die Freiheit, in eigener Verantwortung Risiken einzugehen,
anstatt immer nur auf Nummer Sicher zu gehen und nichts Neues zu wagen.

 
[Virgina Satir]

Auszeit

Noch neun Stunden bis zum Wellnessweekend mit meiner weltbesten Besten *hibbel*

Ich nehme mir die Freiheit, dem Blog eine kurze Auszeit zu gönnen. Wer mag, kann mal bei Instagram reinschauen, dort werde ich bestimmt das eine oder andere Bild posten :)

Habt ein tiefenentspanntes Wochenende,

Signatur2

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir viel Freude bei deiner Freiheit :-) Weise und wahre Worte sind das, die man sich öfter mal in Erinnerung rufen sollte.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schöner Spruch. Ich wünsche dir/euch eine schöne gemeinsame Zeit. Lieben Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Wie recht du hast. Ich wünsch Dir und deiner Weltbesten eine tolle Zeit und denk ganz viel an Euch. Aber in zwei Wochen sehen wir uns ja schon wieder.
    Drück und Knutsch dich/Euch
    ♥Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Was für wahre Worte du da geschrieben hast!
    Ich wünsche euch beiden totale Entspannung und eine gute Zeit, die ihr zusammen erleben könnt!

    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  5. Blogpause muss auch mal sein . Ich wünsche dir eine schöne Pause . Auf bald . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥