Sonntag, 15. Februar 2015

Die Grube und das Pendel von Edgar Allan Poe

Zur Zeit der spanischen Inquisition, ein Gefangener erwacht in einem finsteren Kerker. Hatte man ihn nicht zum Tode verurteilt? Warum lebt er dann noch? Ihm gehen die grausamen Foltermethoden durch den Kopf, von denen man in den Gassen Toledos flüsternd erzählt. Welche Qualen erwarten ihn? Er beginnt, in der absoluten Dunkelheit das Verlies zu erkunden, halb auf einen Fund hoffend, halb ihn fürchtend.

Die Grube und das Pendel

Autor: Edgar Allan Poe
Gesprochen von: Tom Hankel
Spieldauer: 38 Min. (ungekürzt)
Veröffentlicht: 26.11.2009
Anbieter: Audible GmbH
Kategorie: Klassiker, Internationale Klassiker

Edgar Allan Poe, der in bitterer Armut lebte und unter mysteriösen Umständen starb, war der Poet unter den Kriminal- und Horrorschriftstellern. Sein Schreibstil und die von ihm entwickelten Theorien sind es, die mich bereits als Jugendliche faszinierten.

Den einzigen Schrecken jedoch, den mir dieses Hörbuch einjagte, war das Erschrecken darüber, dass es mich nicht mehr schreckt. Meine Vorliebe für Horror hat mich mit den Jahren durch so viele Abgründe geführt, dass ich bei Poes Geschichten leider, leider nicht mal mehr mit den Wimpern zucke.

So wunderbar ich Poes Schreibstil finde, hat mich die Leistung des Sprechers ein klein wenig enttäuscht. Er klang ein bisschen wie die männliche Angela Merkel. Dennoch zu verzeihen, da Herr Hankel langjähriger Mitarbeiter im Audible Kundenservice und kein professioneller Sprecher ist.

Bewertung 4

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥