Samstag, 22. Dezember 2012

12 aus 20zwölf

Endlich Urlaub! Nach dem heutigen Budenzauber warten jetzt nur noch ein paar wenige Geschenke darauf, eingepackt zu werden. Fürs Weihnachtskartenschreiben ist es nun leider schon zu spät, ich werde leider, leider den elektronischen Weg nutzen müssen, um noch ein paar Grüße zum Fest zu verschicken. Dies ist leider nicht der einzige Kompromiss, den ich in diesem Jahr schließen musste – und nicht das einzige, das ich nicht geschafft habe.

Jetzt jedoch ist Zeit für einen Rückblick – auf ein Jahr, das ruhig begann und ab Herbst so turbulent wurde, dass ich das Gefühl hatte, das Leben zieht einfach so an mir vorbei.

Kelly Moore LIBBY (6)

Im Januar habe ich euch meine Kelly Moore Libby von der Photo Queen vorgestellt.
Es war das erste Mal, dass ich mit meinem Blog so etwas wie eine Werbepartnerschaft eingegangen bin und ziemlich überrascht, überhaupt ein Angebot bekommen zu haben.

Mäxchen

Februar war für mich der Monat der materiellen Erfüllung. Nachdem mein PC nach nur wenigen Jahren bereits im davor liegenden Winter die Grätsche gemacht hat, erfüllte ich mir mit dem MacBook Pro einen wirklich sehr lang ersehnten Wunsch.

1 von 7 Sachen - BLANKS GEBADET

Im März habe ich zum allerersten Mal Sockenwolle selbst gefärbt.

Färdsch

Bella

DER Stuhl (6)

Im April stand die Operation Rumpelkammer an. Dazu gehörte, diverse Fernsehtische
und Regalbretter aus dem vorigen Jahrzehnt gegen praktisches Gemöbels
vom Schweden einzutauschen. Standesgemäß gab es eine neue Nähmaschine.
Nur beim Sitzplatz habe ich mich für die Version Aus-alt-mach-neu entschieden.

Shelly N°1 (3)

Die neue Maschine hat mich mutig gemacht und im Mai mehrere Shirts nähen lassen.

SpitzenWerk Webband von Tanja (2)

Im Juni entstand dieses Foto, das es wenig später als Postkarte von farbenmix gibt.
Darauf bin ich ganz besonders stolz, hätte ich doch niemals mit so etwas gerechnet!

Wremen 20zwölf Tag 4 Übern Deich (3)

Im Juli haben wir einen relativen verregneten Urlaub an der Nordsee verbracht.
Ich habe täglich geblitzdingst und gepostet und hab’ mich jedes Mal
wie wahnsinnig über euer Feedback zu den Bildern gefreut :)

12 von 12 August 2012

Im August musste ich leider, leider wieder einmal eine Blogpause einlegen. Es war erneut ein Wink mit dem kompletten Blockhaus, dass mich das Leben als vollzeitberufstätige Mutter voll im Griff und auch mein Tag nur vierundzwanzig Stunden hat.

Readertasche - Taschenreader (3)

"Setz’ dich hin und mache doch einfach mal gar nichts!" ist ein Rat, den ich noch immer wöchentlich vom Schlossherrn höre. Im September wollte ich dem nachkommen und habe mir deshalb einen ebook Reader gekauft. Mehr als ein Buch konnte ich jedoch noch nicht lesen – zudem werde ich dieses schöne Teil auch bald zum Wiederverkauf stellen können, da mir meine Eltern zu Weihnachten einen (apfeligen *zwinkerzwinker*) Herzenswunsch erfüllen, der den Reader überflüssig macht.

Heidelberg (6)

Das absolute Highlight war im Oktober der Besuch meiner allerallerliebsten Familie Socke!
Wir haben gemeinsam einen wunderschönen Ausflugstag nach Heidelberg verbracht.

My Style [12-12-2012 Photochallenge]

Im November herrschte so etwas wie Stillstand, was freizeitliche Aktivitäten anging.
Die Softwareumstellung im Büro brachte jede Menge Stress und Überstunden mit sich
und mich so manchen Abend dazu, vom Auto aus und direkt ins Bett zu steigen.

Schneesonntag 20zwölf (11)

Auch der Dezember ging völlig an mir vorbei und ich muss überrascht feststellen,
dass übermorgen bereits Weihnachten ist. Ach, herrjeh! Da sind Karten,
die nicht geschrieben, Geschenke, die vergessen wurden.
Und der innere Motor, der noch immer auf Hochtouren läuft,
doch bereits bedenklich stottert.

Jetzt wird es allmählich Zeit, sich Zeit zu nehmen. Zeit für die Familie,
Zeit für unbeantwortete eMails, Zeit für Besinnlichkeit und für mich selbst.
Zeit, ein bisschen über die Zeit in den kommenden zwölf Monaten
(die Welt ist schließlich doch nicht untergegangen, nä?) nachzudenken.

Habt eine wundervolle Zeit, habt Dank fürs Immerwiedervorbeischauen,
lasst es euch gut gehen, ich werde mich bessern ;)

Eure Kirstin

Kommentare:

  1. Neiheihein - bitte bleib so wie Du bist. Dein Post ist wunderschön. Ich wünsche Dir so viel Ruhe und schöne Stunden.
    Ganz liebe Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du einiges geschafft , ist klar , das du jetzt ein wenig Erholung brauchst . Ich wünsche dir eine schöne Zeit . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  3. Ich wollte auch gerade schreiben - was willst du denn verbessern? Nun ja - ein wenig mehr auf dich selbst schauen, da red ich dem Schlossherrn nicht dazwischen ;)

    Eine tolle Familienzeit und einen wunderschönen Urlaub wünsch ich dir von ganzem Herzen! Dein Blog ist ganz fest in meinem Herzen verankert *knuddelchen*

    Deine nima

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kirstin,
    also ich denke auch, da gibt es nichts, was du besser machen könntest. Einen schönen Jahresrückblick hast du da gepostet und das echte Leben überrollt einen einfach hin und wieder und das ist auch nicht schlimm, wenn man mal weniger postet. Bei mir ist dieses Jahr auch sehr viel gewesen und ich habe nicht so viel gestrickt wie sonst, nicht so viel gepostet und auch nicht so viel kommentiert wie sonst schon mal. Alles hat seine Zeit und irgendwann kommen auch wieder mehr Kommentare, sowie auch Posts von mir. Genieße deinen Urlaub und tu dir tatsächlich mal etwas Ruhe an, es wird dir gut tun.
    Auch ich habe noch nicht alles geschafft, was ich schaffen wollte, aber ...das ist jetzt einfach so und ich mach mir nun auch keinen Stress mehr...
    Liebe Kirstin, ich wünsche dir schon jetzt ein schönes und erholsames, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Ich freu mich darauf auch in 2013 wieder von dir zu lesen.
    Ganz liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Ach Schätzelein! Das Jahr war wundervoll mit Dir und deinem Blog.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben frohe, besinnliche Weihnachten. Ich freue mich auf auf ein weiteres Jahr mit deinem Blog.

    Liebste Grüße,
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  6. Schätzelein, was willste denn bessern ;o)) bist doch eh eine von den Besten..... ;o))
    Lass es Dir über die Feiertage gut gehn, ruh Dich aus und genieß das kommende Weihnachtsgeschenk ;o)), hab mir auch eins gekauft, neee kein Apfeliges sondern passend zum Handy und ich bin BEGEISTERT!! Das 1. eBook ist schon drauf geladen und es ist suuuuuuuuuper.

    Lass dich drücken. Dir und Deinen Männern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch..... aber wie können ja mal WhatsAppen über die Feiertage, gelle!

    Liebe Grüße, dicken Drücker
    Gaby

    AntwortenLöschen
  7. Hey,
    bleib wie du bist - bessern brauchst dich nicht :-)
    Frohe Weihnachten!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du mir deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest ♥